Samstag, 30. Januar 2016

Hier ist nun Schluss! Weiter geht es als K-Networld!


BLOGGER GOES COMMUNITY



Ein Newsblog reicht mir nicht mehr aus! Ich brauche hier mehr Interaktion und das geht mit einer Community. Jetzt bin ich bei Facebook in diversen Gruppen, bei VK in diversen Gruppen, auch bei Google+ gibt es mich in mehreren Gruppen und bei Twitter und pinterest. Jetzt mache ich den Newsblog zu einer Community, wo alle angemeldeten Nutzer entweder nur untereinander schreiben können, oder aber auch Artikel verfassen können! Eigenes Profil, Gruppen erstellen, Diskussionen starten, Artikel schreiben und vieles mehr ..... alles in einem Internetauftritt.

DERUWA heißt nun K-NETWORLD

Das kritische, soziale Netzwerk! Alle neuen Artikel werden von heute an nur noch dort zu finden sein. Das Archiv hier bleibt jedoch auch noch bestehen! Neugierig geworden? Dann schaut doch gleich vorbei:



Donnerstag, 28. Januar 2016

Regierungsfeindliche US-Miliz verschanzt sich


Bewaffnete Aktivisten haben Anfang Januar einen Naturpark im US-Bundesstaat Oregon besetzt. Wie in einem Western wollte die Gruppe das Recht selbst in die Hand nehmen. Nun gibt es einen Toten – und viele offene Fragen. 


Straßensperre in Oregon

An der Hauptzufahrtstraße zum Verwaltungskomplex des Malheur National Wildlife Refuge blockiert die US-Polizei den Weg. Eine schwer bewaffnete Gruppe hat die Gebäude besetzt.

(Foto: Beth Nakamura/The Oregonian via AP)(Foto: ap)


Burns. Die Situation hatte alle Zutaten zu einem Desaster. Eine Gruppe, die in Cowboy-Manier das Recht selbst in die Hand nimmt. Die sich bewaffnet und sich in den Gebäuden eines Naturparks verschanzt. In Oregon, im tiefsten Westen der USA. Das war Anfang Januar. Jetzt ist ein Mensch tot, und es bleiben viele Fragen.


Dienstag, 26. Januar 2016

Syriens nächste Wahl: Ein praktischer Weg in die Zukunft


Maschinell übersetzt! Quelle: http://so-l.ru/news/show/syria...

Die Verhandlungen zwischen der syrischen Opposition und Regime Start in nur wenigen Tagen. Die Herausforderungen sind zahlreich und viele Analysten sind schnell, um den Prozess bereits tot zu verkünden. Trotz der Dynamik der Wiener-Prozess, eine Vielzahl von Faktoren weiterhin Syrien einen komplizierten Fall zu machen: eine chaotische Situation auf dem Schlachtfeld, eine Kompromisslosigkeit, politische Dynamik in der Opposition, Feindseligkeit zwischen dem Iran und Saudi-Arabien, Russland Unterstützung von Assad- Treffen Sie Ihre Wahl.

Montag, 25. Januar 2016

Ist Russland eine Demokratie?






Ist Russland eine Demokratie? Wer das Land nur aus den großen deutschen Medien kennt, wird ohne Zögern mit „nein“ antworten.

Ölpreis unter 20 $ – für Russland akzeptabel, für USA nicht



Nur Russland und die arabischen Ölförderländer können sogar bei einem Ölpreis von unter 20 $ noch Gewinn bringend fördern, alle anderen Staaten nicht.

Das Kollektiv - Wie man die Welt noch retten kann!


Von Ingo Trost

Gleich vorweg, nehmt Euch Zeit und Ruhe diesen Artikel zu lesen! Nicht jeder wird ihn auf Anhieb verstehen. Und nicht jeder wird ihn verstehen wollen! Er stellt so ziemlich alles auf den Kopf woran sehr Viele glauben und wird von Manchem so Einiges abverlangen.

Den besten Blick auf die Dinge hat man grundsätzlich durch Abstand. Nehmen wir uns mal diesen Abstand und betrachten nicht nur unsere Gegenwart, sondern weiter zurück die gesamte Vergangenheit, so sehen wir die nachfolgenden Aspekte mit ganz anderen Augen.

Sonntag, 24. Januar 2016

49 TOTE SIND FÜR DEN WESTEN BELANGLOS…



Dieses Video stammt von einer Pressekonferenz des russischen Verteidigungsministeriums vom 15. Januar. Diese Konferenz befasste sich nicht mit den russischen Einsätzen in Syrien, sondern mit der Berichterstattung westlicher Medien, insbesondere mit der Rolle, die einzelne “Menschenrechtsaktivisten” dabei spielen.


Samstag, 23. Januar 2016

Ukraine verhängt Milliarden-Strafe gegen Gazprom-Konzern




Im jahrelangen Gasstreit will die ukrainische Wettbewerbsbehörde dem russischen Energiekonzern Gazprom eine Strafe von umgerechnet 3,23 Milliarden Euro aufbrummen.


Regierung hält Polizei mit Grenzkontrollen nicht für überlastet




Das Innenministerium hält die Verlängerung der Grenzkontrollen der Bundespolizei nach eigenen Angaben für machbar.

Merkel will auch nach EU-Gipfel an Flüchtlingspolitik festhalten


Bundeskanzlerin Angela Merkel will auch nach dem EU-Gipfel im Februar an ihrem Kurs in der Flüchtlingspolitik festhalten und pocht auf eine internationale Lösung.

+++ TÜRKEI ERPRESST EUROPA +++




Zwischenruf von Denny Reitzenstein

Wie heute in den Nachrichten bekannt wurde, verlangt die Türkei mehr Geld von der EU. Die Begründung der Türkei ist mehr als unverschämt und kann gleichzeitig als Erpressung geltend gemacht werden. Nach der Meinung der türkischen Regierung reichen die 3 Milliarden Euro nicht aus, um gegen die Flüchtlingskrise Herr zu werden.

Freitag, 22. Januar 2016

Was an dem ARD-Film über Kindesmissbrauch wahr ist - Inkl. Film

Von Markus Ehrenberg via Tagesspiegel

Der Film „Operation Zucker: Jagdgesellschaft“ über einen Kinderschänderring blickte auf schlimmste Verbrechen an Kindern. Über eine Fortsetzung werde schon nachgedacht. Der folgende Maischberger-Talk belegte die traurige Wahrheit. Ein Fakten-Check.

Wehrlose Opfer - FOTO: DPA


Wer am Mittwochabend nach der "Tagesschau" den Film im Ersten einschaltete, bekam schwere Kost zu sehen und hatte danach wohl auch einen unruhigen Schlaf, vor allem Eltern. Der Film „Operation Zucker. Jagdgesellschaft“ über einen Kinderschänderring in Potsdam, organisiert bis in höchste Kreise von Politik, Gesellschaft und Justiz hinein, mit Nadja Uhl und Misel Maticevic blickte auf die schlimmsten Verbrechen an Kindern, die man sich vorstellen kann. Das Unglaubliche daran: Der Film beruht auf Recherchen zu organisiertem Sadismus, das war von den Autoren Friedrich Ani und Ina Jung nicht frei erfunden. Das zeigte auch die Diskussion bei Maischberger im Anschluss an den Film.

Familie Eisenhower — Wiesenlager mit Massenmord in Andersonville 1865 — Zeugen Jehova mit dem rassistischen Armageddon-Prinzip — West-Point-Akademie — Halbjude — Heirat





Das Eisenhower-Haus in Abilene (Kansas), 100% Bibel-Rassismus in den kriminellen „USA“ — der Massenmord im Wiesenlager von Andersonville 1865 ist das Vorbild für Deutschland 1945 — Brethren und Jehova-Philosophie mit dem Endzeit-Prinzip (Armageddon) — Pyramiden-Philosophie von Vater David Eisenhower — religiöser Terrorismus in der Eisenhower-Familie mit nur einem Buch — militärische Ausbildung und Ruf eines „Holzhackers“

Andersonville 1865, Überlebende des Wiesenlagers bestehen nur noch aus Haut und Knochen [6] – Abilene (Kansas), die Bibel-rassistische Eisenhower-Villa [17] –Wachtturm der Zeugen Jehova mit der rassistisch-kriminellen Armageddon-Philosophie [19] – Dwight Eisenhower als Kadett in der West Point Academy 1912 [26]

Donnerstag, 21. Januar 2016

Das Ende der Welt: Apokalypse "beinahe garantiert"


Stephen Hawking sieht die Tage der Menschheit auf der Erde gezählt - um als Rasse zu überleben, müsse sie ihr Heil in den Sternen suchen. An einem fundamentalen Problem ändert aber selbst diese Lösung nichts.


Dienstag, 19. Januar 2016

Kranke LSBTTIQ-Lobby - Förderung der Anerkennung von Pädophilie und Zoophilie!



Ein Beitrag von Scriporius Stefanos Sidiropoulos:

Hier der Beleg dass die LSBTTIQ-LOBBYS Pädophilie und Zoophilie indirektbefürworten bzw. fördern:

Ukraine auf dem Weg in die Hyperinflation und jetzt kommt auch noch GAZPROM!



Die Ukraine befindet sich auf dem Weg in die Hyperinflation: Allein im letzten Jahr ist die Geldentwertung um 44 Prozent gestiegen. Für den Pleite-Staat wird es damit immer schwerer, seinen Schuldendienst zu leisten. Das dürfte schon bald vor allem die EU-Steuerzahler betreffen. Und jetzt hält auch noch GAZPROM die Hände auf und fordert sein Geld, sowie 2,5 Milliarden Dollar Strafe!

Pressesperre: Migranten vergewaltigen deutsche Mädchen



In Deutschland häufen sich die Verbrechen dramatisch und immer öfter sind dabei Migranten im Spiel. Ein 16-jähriges Mädchen wurde in Mainz von drei Türken derart brutal vergewaltigt, dass es vier Tage in Lebensgefahr schwebte, einen künstlichen Darmausgang erhalten musste und nie mehr Kinder gebären kann.

Wie die Kriminaldirektion Mainz in einer gemeinsamen Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Mainz und des Polizeipräsidiums Mainz mitteilt, wurde am 15.02.2012 um 23:30 Uhr ein unvorstellbar grausames Verbrechen an einem wehrlosen Mädchen begangen.

Montag, 18. Januar 2016

Keine Reaktion der Behörden!!!!



Das Innenministerium hat auf die Presseanfrage bezüglich eines Videoclip auf Facebook auch nicht geantwortet - siehe Bild unten.

Jetzt wurde die Staatskanzlei NRW aufgefordert aktiv zu werden:

Weitere Klage gegen Adblock-Plus-Entwickler Eyeo



Das neue Jahr beginnt, der Kampf gegen Adblocker geht weiter. Inzwischen hat der Spiegel-Verlag nun ebenfalls Klage gegen die Eyeo GmbH eingereicht. Damit klagen jetzt sechs Unternehmen gegen den Entwickler von Adblock Plus.

Die Eyeo GmbH, Entwickler des Adblockers Adblock Plus, hat sich eine Menge Feinde gemacht. Inzwischen klagen sechs Unternehmen gegen die Firma.

Sonntag, 17. Januar 2016

Grippeimpfung? Nein danke! Extrem hohe Quecksilber-Mengen in Grippeimpfstoff Flulaval entdeckt!




Quecksilber Tests an Impfstoffen, die im Natural-News-Forensic-Food-Lab durchgeführt wurden, haben eine erschreckend hohe toxische Quecksilbermenge in einem Grippe-Impfstoff von Glaxosmithkline ergeben. Die Tests dokumentieren Quecksilber in dem Impfstoff Flulaval in einer schockierenden Menge von 51 ppm, also mehr als 25.000-mal höher, als das maximale Schadstoffniveau von anorganischem Quecksilber im Trinkwasser von der EPA festgelegt wurde.

Schäuble: "Wir brauchen gezielte Tötungen, Benzin-Steuer für EU und Militär auf den Straßen"




Bundesfinanzminister Schäuble will eine EU-weite Sondersteuer auf Benzin erheben. Das Geld sei nötig, um die EU-Außengrenzen schützen zu können. Man fragt sich, warum die EU erst jetzt entdeckt, dass man Grenzen schützen muss.

13-jährige Schülerin in Berlin von 3 Ausländern vergewaltigt!


Wurde mir vorhin zugespielt. Prüfen kann ich den Sachverhalt nicht, komme aber der Bitte um Verbreitung nach!

In Berlin wurde 13-jährige Schülerin von 3 Ausländer vergewaltigt. Das Mädchen kommt aus einer Russlanddeutschen Familie. 

Samstag, 16. Januar 2016

Russland kritisiert erneut MH17-Abschlussbericht

Von: Florian Rötzer

Es soll keine 9M38M1-Buk-Rakete gewesen sein: In einem Brief wird das Untersuchungsteam auf zahlreiche angebliche Mängel hingewiesen

Der im Oktober mit einiger Verzögerung vorgelegte Abschlussbericht des vom Dutch Safety Board, der Niederländische Flugsicherheitsbehörde, geleiteten internationales Teams war beschränkt auf die Ermittlung des Absturzgrundes der Maschine MH17 am 17. Juli 2014. Die Schuldfrage in dem Fall, der den Konflikt zwischen dem Westen und Russland verschärft und auch zur Legitimation der Verhängung neuer Sanktionen gegen Russland dient, soll das Gemeinsame Ermittlerteam (JIT) klären.

Noch völlig unklar ist, wann dieses Team, bestehend aus Experten aus den Niederlande, Australien, Malaysia, Belgien und der Ukraine, seinen Bericht vorlegt. Gestritten wird derweil darum, ob parallel und zuvor, wie von manchen Ländern gewünscht, ein Tribunal eingerichtet werden soll. Das aber dürfte auch keine weiteren Informationen als das Ermittlungsteam haben. Russland hat dies gerade wieder scharf zurückgewiesen.



Dienstag, 12. Januar 2016

Nachrichtensperre nach Anschlag in Istanbul - Berichte über zahlreiche Deutsche unter Opfern

Mindestens zehn Menschen sind heute in der Nähe von der Blauen Moschee in Istanbul getötet sowie 15 verletzt worden, nachdem sich vermutlich ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt hat. Die Blaue Mosche auf dem Sultanahmet-Platz ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Istanbuls.


Da hilft auch kein Gebet mehr! Das Ende der Merkelära!



"Noch nie war in der rechtsstaatlichen Ordnung der Bundesrepublik die Kluft zwischen Recht und Wirklichkeit so tief wie derzeit", sagt Ex-Verfassungsgerichtspräsident Hans-Jürgen Papier zur Flüchtlingskrise. Die Bundesregierung habe Grenzen überschritten. Für Papier ist klar: "Die unbegrenzte Einreise ist ein Fehler."


Sonntag, 10. Januar 2016

Deutschland schickt Militärausbilder nach Libyen



Berlin (MehrNews) - Die Bundesregierung beabsichtigt, Militärberater zur Ausbildung der libyschen Armee nach Tripolis zu schicken.


Schweden diskutiert wegen Asylkrise über Rückkehr zur Wehrpflicht




Stockholm - Die schwedische Außenministerin Margot Wallström hat sich wegen der Asylkrise für eine Wiedereinführung von Wehrpflicht und Zivildienst ausgesprochen.


Dutzende kurdische Aufständische in Türkei getötet

Bild: REUTERS/Sertac Kayar - RTX214ZT



Diyarbakir - Bei Zusammenstößen mit der Armee sind im Südosten der Türkei Dutzende kurdische Aufständische getötet worden.

Iraker warnte Karlsruher Polizei vor Terror in München




Die Bedrohung war ernstzunehmen, sagt Ministerpräsident Seehofer. Und doch ist weiter unklar, wie real die Terrorgefahr an Silvester in München war. Über die Vorgeschichte werden immer mehr Einzelheiten bekannt. Der Innenminister fordert Konsequenzen.

Der Anti-Terror-Einsatz zu Silvester in München wirft viele Fragen auf - und hat die Debatte über schärfere Terrorgesetze neu angefacht. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) fordert als Konsequenz eine engere Zusammenarbeit mit ausländischen Sicherheitsbehörden.

Samstag, 9. Januar 2016

Mutmaßliche Bombenwerkstatt der Paris-Attentäter gefunden

REUTERS/Francois Lenoir - RTX21JC2


Brüssel - Belgische Ermittler haben die mutmaßliche Bombenwerkstatt der Pariser Attentäter ausfindig gemacht.

Bei der Durchsuchung einer Wohnung im Brüsseler Stadtteil Schaerbeek seien Materialien gefunden worden, die zum Bau von Sprengsätzen benutzt werden könnten, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Offenbar habe sich auch der flüchtige Paris-Attentäter Salah Abdeslam dort aufgehalten, hieß es weiter. Seine Fingerabdrücke seien gefunden worden. Der Zeitung "De Standaard" zufolge vermuten die Behörden, dass sich Abdeslam dort nach den Anschlägen vom 13. November versteckte. Es sei unklar, wie lange er dort geblieben sei.

Der Staatsanwaltschaft zufolge wurde die Wohnung bereits am 10. Dezember durchsucht. Sie sei unter falschem Namen angemietet worden. Dort habe möglicherweise auch eine Person gewohnt, die sich im Zusammenhang mit den Anschlägen in Gewahrsam befinde. Damit führt eine weitere Spur der Pariser Anschläge nach Belgien. Mindestens zwei der Attentäter wohnten im Brüsseler Stadtteil Molenbeek, der schon häufiger in Verbindung mit Islamisten gebracht wurde. Der in Brüssel geborene Hauptverdächtige Abdeslam ist der Bruder eines bei den Anschlägen getöteten Attentätern. Zu den Angriffen hat sich die Extremistengruppe Islamischer Staat bekannt.

Freitag, 8. Januar 2016

Insider - Silvesternacht kostet Kölns Polizeichef das Amt

REUTERS/Wolfgang Rattay/Files


- von Matthias Inverardi und Sabine Siebold

Der Kölner Polizeipräsident Wolfgang Albers muss nach den massenhaften Angriffen auf Frauen in der Silvesternacht einem Insider zufolge seinen Hut nehmen.

Dies verlautete am Freitag im Umfeld der nordrhein-westfälischen Landesregierung. Ein Sprecher des Innenministeriums kommentierte dies zunächst nicht und verwies auf eine um 17.00 Uhr geplante Erklärung von Ressortchef Ralf Jäger. Albers steht wegen seiner Kommunikationspolitik nach der Silvesternacht in der Kritik. Die Zustände am Hauptbahnhof wurden erst Tage später nach Protesten in sozialen Medien gemeldet. Nach einem Bericht des "Kölner Stadt-Anzeigers" hatte die Polizei zunächst bewusst die Tatsache verschwiegen, dass es sich bei etlichen in der Nacht kontrollierten Männern um Asylbewerber handelte. Albers selbst wies den Vertuschungsvorwurf zurück.

Mittwoch, 6. Januar 2016

Stellungnahme des Vorsitzenden der GdP Mannheim zu den Vorfällen in Köln und Stuttgart!

Öffentliches Profilbild von Facebook


Ein Beitrag in Facebook von: Thomas Mohr,  GdP-Vorsitzender Mannheim


Sehr geehrte Facebookgemeinde,
ich habe mir lange überlegt, ob ich mich hier zu den Vorfällen in Köln oder Stuttgart äußern soll, denn ich bin kein "Pressesprecher" der verantwortlichen Politik. Die ist jetzt gefragt und muss handeln. Da sollte man sich als Gewerkschaft eher neutral verhalten.

Aber was mich unheimlich aufregt sind Äußerungen von einigen Politikern, die gleich den Schuldigen gefunden haben! Die Polizei!

Das ist unfassbar, dass gerade die Verursacher von stetigem Personalabbau bei der Polizei nun die ersten sind, die mehr Polizei fordern. 

Dienstag, 5. Januar 2016

Katja Scheidts offener Brief an die Bundesregierung


Sehr geehrte Bundesregierung,


eines muss man Ihnen lassen: Sie haben ganze Arbeit geleistet!

Ihre Bemühungen, jegliche berechtigte Kritik an dem Verhalten mancher hier schutzsuchenden Menschen, sofort mit der Nazikeule im Keim zu ersticken, hat Früchte getragen.

Geldprofessor im InterviewDie Bürger müssen sich damit abfinden: Die Bargeld-Abschaffung kommt ganz sicher



Die Bundesbank ist dagegen, die Deutschen lieben ihr Bargeld. Doch sie werden akzeptieren müssen, dass der Staat sie bald auf Schritt und Tritt kontrollieren kann - und ihnen vorschreibt, was sie kaufen können.

Experten forcieren die Abschaffung des Bargelds. Vor allem die Notenbank würde von einem bargeldlosen Zahlungsverkehr profitieren. Gerald Mann, Professor an der FOM Hochschule in München, veröffentlicht nun ein Buch zu diesem Thema. Die Redaktion hat vorab mit dem Geldexperten gesprochen.

NRW-Innenminister Ralf Jäger "Reker-Attentäter bekommt keine Sonderbehandlung"

NRW-Innenminister Ralf Jäger                                       FOTO: dpa, fg vfd


NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) hat der Behauptung des Kölner CDU-Landtagsabgeordneten Christian Möbius widersprochen, der mutmaßliche Reker-Attentäter Frank S. genieße in der Kölner Justizvollzugsanstalt eine "Sonderbehandlung". Von Detlev Hüwel

Die Antwort Jägers auf die Anfrage von Möbius liegt unserer Redaktion vor. Die damalige Kölner OB-Kandidatin Henriette Reker war von dem Mann mit Messerstichen schwer verletzt worden.

Terroristen stürmen «Tagesschau»-Studio: Darf man das zeigen?

Schock gestern für Millionen von Zuschauern: Kurz nach der Original-«Tagesschau» nahmen im Schweiger-«Tatort» islamistische Terroristen Gefangene. Das wirkte wie live.

Zu real? Die Terroristen nehmen die blonde News-Lady als Geisel. Screenshot ARD

Von Peter Padrutt von Blick.ch   (Artikel ist für Deutschland gesperrt)

Helene Fischer für immer verstummt. Til Schweigers Frau tot. Firat Astans Schädel zertrümmert. Niemand rechnete damit, dass die Brutalität im zweiten Teil der Doppel- Folge mit dem deutschen Bruce Willis noch getoppt werden kann. Doch kurz nach der ARD-«Tagesschau» um 20.15 Uhr stürmten Terroristen das News-Studio. Natürlich war das nur Fiktion. Trotzdem: Diese Angst-Szenen werden zu reden geben – viel zu reden.

Montag, 4. Januar 2016

Eskalation am Kölner Hauptbahnhof! Polizist berichtet: „Was die Frauen dort erlebt haben, waren Vergewaltigungen“



Zu wenig Polizei 

„Frauen wurden eingekreist, Leute, die sich einmischen wollten, wurden bedroht“, sagt der Sauerländer, der sich etwa zehn Minuten im Bahnhof aufhielt und dann nur noch über den Vorplatz herauskam. 

Polizeipräsident Wolfgang Albers. 
Frauen am Kölner Hauptbahnhof belästigt 
Übergriffe gingen von einer Gruppe von 1000 Männern aus

Mindestens 200 junge Männer mit ausländischem Hintergrund hätten sich dort und in der völlig überfüllten Bahnhofshalle aufgehalten, Alkohol getrunken und Leute angepöbelt. Frauen seien angefasst worden, „zwei Japanerinnen haben es richtig mit der Angst zu tun bekommen“, sagt Püschel.

Weltmächte alarmiert über Iran-Saudi-Eskalation

REUTERS/Osman Orsal - RTX20V2D


- von Sam Wilkin und Noah Browning

Riad/Teheran/Moskau - Die Eskalation der Spannungen zwischen dem Iran und Saudi-Arabien ruft die Weltmächte auf den Plan.

Nach den USA forderten am Montag auch China, Russland und Frankreich, die Krise umgehend mit diplomatischen Mitteln beizulegen. Aus Furcht vor einer weiteren Destabilisierung der gesamten Nahost-Region rief auch die Bundesregierung die Regierungen in Riad und Teheran zum Dialog auf. Die russische Führung erklärte sich einem Agenturbericht zufolge zu einer Vermittlerrolle bereit. Vor Ort verschärften sich die Spannungen weiter. Im Irak wurden zwei sunnitische Moscheen verwüstet, mit Bahrain und dem Sudan brachen weitere Staaten die diplomatischen Beziehungen zum Iran ab. Die Aktienmärkte in der Golf-Region verloren durchgängig kräftig um bis zu 2,5 Prozent. Der Ölpreis stiegt wegen der Spannungen zwischen den beiden Großproduzenten um fast zwei Prozent.

Exekutionen in Saudi-Arabien könnten Folgen für Waffenexporte haben

REUTERS/Michaela Rehle (GERMANY - Tags: MILITARY POLITICS TPX IMAGES OF THE DAY)



Die umstrittene Hinrichtung eines schiitischen Geistlichen in Saudi-Arabien könnte Konsequenzen für die Genehmigung deutscher Rüstungsexporte in das Königreich haben.

"Wir werden auch die jüngsten Entwicklungen in die Prüfung einbeziehen, wenn denn konkrete Anträge und Vorhaben anstehen", sagte ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums am Montag in Berlin. Er nannte die Hinrichtungen von insgesamt 47 Menschen besorgniserregend und verwies darauf, dass das Ministerium bereits die Lieferung von Kampfpanzern und Sturmgewehren des Typs G36 sowie Bauteilen dafür nach Saudi-Arabien nicht genehmigt habe. "Kurzum: Der Minister hat mehrfach klar gemacht, dass Rüstungsexporte ein Instrument der Außen- und Sicherheitspolitik und kein Instrument der Wirtschaftspolitik sind", sagte der Sprecher.

Poroschenko ersetzte ein Bild Putins auf der „The economist“-Titelseite durch sein eigenes




Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko lässt offenbar keine Gelegenheit aus, sich vor der Öffentlichkeit lächerlich zu machen. Nachdem er bei dem Embargo gegen russische Waren als „ukrainischer Schokoladenkönig“, der einer seiner Nebenberufe ist, besonderen Wert auf das Einfuhrverbot für russisches Konfekt legte, sorgte er für den ersten „Klops der Woche“ im neuen Jahr. Am Sonntag lösten russische und ausländische Medien einen handfesten Skandal aus, als sie darüber informierten, dass auf einer Twitter- Veröffentlichung des Präsidenten die Ukraine eine eingescannte Titelseite der Zeitschrift „The Economist“ zu sehen ist, auf der die wichtigsten Persönlichkeiten der Welt dargestellt sind. „Die Welt im Jahr 2017“ ist dort als Überschrift zu lesen. Außer Obama und Merkel konnte man, gleich neben dem britischen Premier David Cameron, ein Foto Poroschenkos entdecken.

Sonntag, 3. Januar 2016

Wetter für Sonntag Nacht und Montag den 4.Januar 2016





Passt in der Mitte Deutschlands und im Osten besonders auf beim Autofahren! Es wird sehr glatt!

Frau floh nach Vergewaltigung nach Deutschland und wurde ermordet



In Syrien wird die junge Rokstan von drei Soldaten vergewaltigt. Nach ihrer Flucht lebt sie sich in Deutschland gut ein und arbeitet als Sprachlotsin. Aber bis zu ihrem gewaltsamen Tod bleibt sie auf der Suche nach Schutz.

Die Leiche von Rokstan M. wird in einer Kleingartenanlage in Dessau-Roßlau gefunden. Laut Informationen der "Mitteldeutschen Zeitung" gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus und konzentrieren sich bei der Suche nach dem Täter oder den Tätern auf den Familienkreis der 20-Jährigen. Unter anderem stehe der kurzfristig nach Syrien ausgereiste Vater unter Verdacht. Die Polizei wolle aus "ermittlungstaktischen Gründen" aber keine Details preisgeben.

Samstag, 2. Januar 2016

Die Spitze der sozialen Leiter und ihre rassische Überlegenheit - Menschliches Unkraut muss weg!


Was passiert auf diesem Planeten? Warum werden überall Kriege ausgefochten? Wieso werden alle Menschen so heftig belogen, betrogen und ausgebeutet?

Es gibt nun mehr als 7.391.068.000 Menschen auf diesem Planeten. Und genau dort setzt schon das erste Problem an. Dieses Problem wird als oberste Priorität immer wieder von Bill Gates angesprochen. Immer wieder ist sein Ziel die Bevölkerungsreduktion dieser Welt auf 500 Millionen.

Freitag, 1. Januar 2016

Pipeline-Projekt: Israel will Erdgas an die EU liefern



Israel hat ein milliardenschweres Pipeline-Projekt zum Transport seines Erdgases nach Europa vorgelegt. Die EU könnte damit unabhängiger von russischen Gaslieferungen werden.

ERDGAS-PIPELINE IN DER UKRAINE EXPLODIERT - DIE ERDGAS IN DIE EU TRANSORTIERT !!!



Wie soeben bestätigt wird - ist in der Westukraine die strategisch wichtige Erdgas-Pipeline "Soyuz" explodiert. Eine über 50 Meter hohe Flamme steht über der großen Pipeline. Nähere Hintergründe sind noch unklar.

Die Erdgas-Pipeline dient der Durchleitung von jahrlich ca. 26 Milliarden Kubikmeter Erdgas aus den reichen Vorkommen der südlichen russischen Ural-Region und Zentralasien nach Osteuropa - und von dort über die westlich anschließende Transgas-Pipeline nach Mittel- und Westeuropa.

video

+++ Staatsbankrott +++ UKRAINE ZAHLT SEINE EURO-BOND-STAATSANLEIHEN AN RUSSLAND NICHT ZURÜCK !!! +++







Das russische Finanzministerium hat heute gemeldet - dass die Ukraine auch die letzte von Russland gewährte Frist einer gütlichen Einigung verstreichen ließ und somit selbst den Staatsbankrott gewählt hat.