Samstag, 18. Juli 2015

ACHTUNG - EVA SPATZ UND IHRE MUTTER ENTFÜHRT?



Eva Spatz und ihre Mutter Rosmarie Bachmann sind verschwunden


Das letzte Lebenszeichen stammt vom Abend des 15. Juli. Der Kantonspolizist U. Blaser in Langnau Tel. +41 (0)34 424 77 61 weigert sich von uns Vermisstenanzeigen entgegen zunehmen. Bitte deshalb direkt kontaktieren:

Polizei- und Militärdirektion des Kantons Bern
Generalsekretariat
Kramgasse 20
3011 Bern

Es muss jetzt Druck von der Öffentlichkeit gemacht werden. TEILT DIESES VIDEO UND WERDET AKTIV. Die Wohnung von Eva war offen und es scheint Sie wurde mitten aus ihrem Leben gerissen und verschleppt. 

Wir konnten nicht ausfindig machen, ob Eva Spatz und ihre Mutter Rosmarie Bachmann in einem Spital oder in einer Klinik sind, da wir keine Familienangehörigen sind. Und wir bitten Herrn Kantonspolizist U. Blaser aus Langnau endlich zu handeln und nicht zuzuwarten bis Eva Spatz wieder auftaucht! Schreibt Briefe, informiert Journalisten/innen, alternative Medien.

17.07.2015 - 22:00 Uhr:
video

17.07.2015 - 23:00 Uhr:
video



Wer mehr zum Thema wissen will, schaut die Videos: 

DER Befereiungskampf beginnt!


Hier auf DERUWA alle Videos der Reihe nach zum Anschauen:

Der Befreiungskampf beginnt Teil 1 - 03.07.2015:


Der Befreiungskampf beginnt Teil 2 - 03.07.2015:



Der Befreiungskampf beginnt Teil 3 - 03.07.2015:



Der Befreiungskampf beginnt Teil 4 - 03.07.2015:



Kurzer Zwischenbericht - 13.07.2015:


Langer Zwischenbericht Teil 1 - 13.07.2015:
video

Langer Zwischenbericht Teil 2 - 13.07.2015:
video

Langer Zwischenbericht Teil 3 - 13.07.2015:
video

Langer Zwischenbericht Teil 4 - 13.07.2015:
video

Langer Zwischenbericht Teil 5 - 13.07.2015:
video

Eure Briefe Teil 1 - 13.07.2015:



Eure Briefe Teil 2 - 13.07.2015:



Eure Briefe Teil 3 - 15.07.2015:


Eure Briefe Teil 4 - 15.07.2015:



Eure Briefe Teil 5 - 15.07.2015: