Freitag, 27. November 2015

2 mal 3 macht neun widiwidiwi und 4 macht zehne, er macht sich die Welt, widiwidiwie sie ihm gefällt!



Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan wird einen Einsatz russischer Fla-Systeme S400 gegen türkische Kampfjets über Syrien als Aggression auslegen! 


Was hieran soll bitte schön Aggression sein, wenn man vorher mit dem Segen Obamas und langer Planung einen russischen Bomber über syrischem Gebiet abschießt? Es kann ja passieren, wenn man zu viele Drogen konsumiert, dass sich das Gedächtnis so nach und nach verabschiedet. Da hätte ich jetzt nur gern gewusst welche Art Drogen dieser Mann konsumiert, dass man dann auch noch solche dumme Kommentare abgibt.


In einem CNN-Interview darauf angesprochen, erklärte Erdogan, hypothetisch sei eine solche Entwicklung durchaus wahrscheinlich. Die Türkei würde in dem Fall „zu dringenden Maßnahmen gezwungen sein“. Sollte ein türkischer Kampfjet vernichtet werden, würde dies Ankara als einen Aggressionsakt gegen die Souveränität des Landes auslegen. Sein Staat sei zur Selbstverteidigung berechtigt, betonte er. Allerdings wäre das alles Andere als Selbstverteidigung. Und wenn ein türkischer Kampfjet abgeschossen wird, dann bestimmt deshalb, weil er entweder die Flugverbotszone missachtet hat, oder aber direkt eine Bedrohung der anderen russischen Bomber darstellt, die die Freunde Erdogans (Deash/IS) bekämpfen. In dem Falle sprechen wir dann hier wieder einmal über einen terroristischen Akt eines NATO-Mitgliedes und nicht über Selbstverteidigung.



Ankara werde sich für den Vorfall mit dem abgeschossenen russischen Su-Kampfflugzeug nicht entschuldigen, fügte Erdogan hinzu. „Wenn sich eine der Seiten entschuldigen sollte, so sind es nicht wir“, sagte er. „Entschuldigen sollten sich diejenigen, die unseren Luftraum verletzt haben. Unsere Piloten und Streitkräfte haben einfach ihre Pflicht erfüllt, die darin bestand, diese Verletzung zu erwidern.“ Selbst wenn es eine Verletzung des Luftraums gegeben hätte, wo allerdings sämtliche Beweise (auch US-amerikanische) dagegen sprechen, wäre es noch lange kein Grund gewesen, den russischen Bomber ohne Vorwarnung aus dem Hinterhalt abzuschießen! Wenn Griechenland so der Türkei gegenüber handeln würden, dass sie jeden türkischen Kampfjet, der den griechischen Luftraum verletzt abzuschießen, hätte die Türkei jetzt minus 360 Kampfjets! Solche Aussagen sind also der blank Hohn gegenüber der russischen Föderation, ja eigentlich gegenüber der ganzen Welt!

Mir leuchtet im Moment eins noch nicht ganz ein und zwar, warum ist die Türkei bei dieser erdrückenden Beweislast, dass sie seit jeher den Daesh/IS unterstützen und kriegerische Handlungen gegen andere souveräne Staaten ausführen, überhaupt noch NATO-Mitglied? Das lässt doch nur den einen Schluss zu, dass die NATO dies auch mit unterstützt und die gleichen Interessen vertritt!?



Quellen: sputniknews, cnbc, tagesschau24