Samstag, 6. Juni 2015

Rheinland Pfalz Tag 2015: Dieses staatliche Volksfest ist eine Schande für ganz Rheinland-Pfalz

Ein Beitrag der Montagszeitung







Ausgerechnet das beliebte Volksfest "Rheinland-Pfalz-Tag" (150.000 Besucher, 3 Tage) wird 2015 in Ramstein zur Einstimmung auf den kommenden Krieg in der Ukraine missbraucht und eine geschmacklose Waffen- und Tötungsschau mit der US-Armee veranstaltet:

„Ramstein wird aus allen Nähten platzen“

Der „Platz der Streitkräfte“ ist „mitten drin“, eingerahmt von der „Westpfalzarena“ und der „Aktionsfläche Sport, Spiel und Freizeit“, dem Riesenrad und der „bigFM After-Show-Party“. Joachim Felka, Organisationsleiter. Die zentrale Lage und Musik bis 24 Uhr in der Arena werden dafür sorgen, so Felka, dass „Ramstein aus allen Nähten platzt“.

http://ramstein-2015.de/pressemitteilungen

Das Landesfest bietet 29 Veranstaltungsflächen, davon 11 mit Bühnen, 4 Ausstellungen und etwa 250 Stände. Der Festumzug wird vom SWR live übertragen.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer betont: "in diesem Jahr wird die Freundschaft und Nachbarschaft mit den US-amerikanischen Streitkräften und ihren Angehörigen einen Schwerpunkt des Festes bilden".

Welche Freundschaft? Hat nicht US-Botschafter Kornblum oft genug erklärt, "...wir sind keine Freunde, bestenfalls Partner, das ist der Unterschied" ?


Würden Freunde seit Jahren die deutsche Regierung mit CIA-Material erpressen, wie es Prof. Weidenfeld, nach 15 Jahren als US-Koordinator der Bundesregierung bei Beckmann bezeugt hat?





CIA-Material, welches die USA durch illegale NSA-Total-Überwachung über alle deutschen Politiker und Chefredakteure, Unternehmen und Gewerkschafter gesammelt hat. Aufgedeckt durch einen mutigen Retter der Demokratie Edward Snowden, der von den USA nun um den ganzen Globus gejagt wird.

Niemand kann sich dem entziehen, Virenschutz ist zwecklos, die Abhör-Software sitzt in Routern und in der Firmware von Festplatten, überlebt sogar Neuformatierungen. Verschlüsselungsprojekte wie Truecrpyt werden vom CIA zerstört, ebenso der sichere Email-Anbieter, den Edward Snowden noch benutzt hat. Die Abhörknoten in Wiesbaden werden nicht etwa stillgelegt, sie werden mit neuen Großbauten erweitert.

Die Menschen haben bereits ihre politischen Aussagen angepasst, äußern sich nur noch im kleinen Kreis kritisch, Menschen verändern ihre Aussagen, wenn sie wissen, daß sie abgehört werden. Die USA betreiben die neue Stasi mitten unter uns.

Haben die USA nicht gerade in letzter Zeit deutlich genug direkt in die deutsche Politik "hineingewirkt"?

Erst wurde ein Konfrontationskurs zu Russland erzwungen und dann brüstet sich US-Vize Joe Biden vor Studenten mit eben dieser Freundschaftsbehandlung "wir mussten sie zwingen, denn sie wollten das nicht".





Auch ein Bundespräsident kann allein mit der von der CIA gegründeten Bildzeitung seines Amtes enthoben werden, wenn er den amerikanischen Plänen der Euro-Kontrolle im Weg steht. 





Westerwelle war noch eine Woche Parteichef, nachdem er "Nein" zum Überfall auf Lybien sagte.

Edathy, immerhin Chef eines Untersuchungsausschusses zum Thema BND und NSU-Morde, wurde mit Kopien von Kreditkartenbestellungen aus den USA "abgeschossen". Sein peinlicher Geschmack reichte, strafrechtlich hat er sich nichts zu Schulden kommen lassen.

Ähnlicher Druck wird gegenwärtig zur Durchsetzung von TTIP auf die Deutsche Regierung ausgeübt. Die letzten Bastionen der Demokratie werden von der Weltmacht USA eingerissen.

Jetzt wird die Bundeswehr die Speerspitze der schnellen Eingreiftruppe für die Ostfront bilden. Der große Krieg um die Ostukraine wird logistisch von Ramstein vorbereitet 2 Jahre dauert soetwas, ein Jahr davon ist schon rum.

Von Ramstein werden täglich illegale Tötungen per US-Drohnenbomben gesteuert. Ohne Anklage ohne Verteidigung, niemand weiß, wer auf den US-Todeslisten steht. Bei jedem Mord werden zusätzlich durchschnittlich 28 weitere US-Morde an Frauen und Kindern begangen, die zufällig in der Nähe stehen.

Über Ramstein werden die CIA-Folteropfer verschleppt


Es gibt keinen Grund für irgendeinen Stolz auf die US-Tötungs-Maschine Ramstein Air Base, der größten weltweit. Es gibt Grund darüber nachzudenken, wie dieser Schandfleck des deutschen Demokratie- und Rechtstaates schnellstmöglich geschlossen werden kann. Mit immer neuen Märchen vom wirtschaftlichen Vorteil für die Region versucht die Lokal-Politik diesen Zeitpunkt herauszuzögern. Die Region leidet, Kaiserslautern ist rein optisch eher eine riesige Kaserne, akustisch ein Großflughafen und die am höchst verschuldete Stadt. Riesige Sonderrabatte für die Streitkräfte werden am Ende von der Allgemeinheit bezahlt. Steuern, wie Umsatzsteuer werden gleich gar nicht bezahlt. Sonderbehandlungen wohin das Auge reicht.

Und nun wird auch noch das Rheinland-Pfalz Volksfest zur Aquise von neuen Soldaten und zur subtilen Einstimmung der Bevökerung auf den Krieg genutzt. Ein weiterer Weg des Abstumpfens. Bundewehr in der Schule, normal, auf dem Volksfest, normal, heiraten in Uniform, normal, Waggonweise Richtung Osten, zu spät.

Vielleicht spekuliert die Regierung darauf, daß die Bürger diese unterschwellige Beeinflußung nicht merken, vielleicht hat sie aber zu dick aufgetragen:


  • Gemeinsame Deutsche/US-Waffenschau
  • Gemeinsamer Deutscher/US Umzug mit dem Heeresmusikkorps der Bundeswehr
  • Die zwölfköpfige Band der US-Streitkräfte "The Ambassadors", die sonst weltweit auf Propaganda-Tour eingesetzt wird, eröffnet das SWR4 Open Air.
  • Danach entführen die "Baseballs" musikalisch in die 1950er Jahre und lassen den Rock'n'Roll wiederaufleben.
  • Militärempfänge, US-Redner u.s.w.

Das volle US-Programm. Inklusive US-Eis mit Monsanto-Zutaten.

Deutschland soll fit gemacht werden für den US-Krieg


Wir haben hier eigentlich eine Verfassung, die Vorbereitungen zum Angriffskrieg verbietet und unter Strafe stellt. Dies wird nur deshalb nicht verfolgt und die Verfassung mit Füßen getreten, weil nur Deutschland neben Österreich und Tschechien noch immer keine von der Regierung unabhängige Justiz hat.

Und ausgerechnet die SPD-Landes-Regierung ruft zu dieser Waffenshow und Verbrüderungsfeier auf und finanziert das Ganze zu Lasten des friedliebenden Steuerzahlers?

Eine SPD, die in Jugoslawien die Nato-Osterweiterung freigebombt hat und deren EX-Chef Schröder heute zugibt, dass dies völkerrechtswidrig war. Für diese Aussage würde er in Frankreich hinter Gittern landen. Das sieht nicht nach Reue der SPD aus.

Haben wir denn alle vergessen, was Krieg ist? Wenige wissen, daß der Raketenabwehrschirm des Westens nach Meinung der USA einsatzbereit ist und funktioniert. Ein atomarer Krieg erscheint wieder gewinnbar und wird einkalkuliert.

Erfahrene Friedensforscher warnen davor, daß die Gefahr höher ist als in der Kuba-Krise. Putin stößt Drohungen atomarer Gegenschläge Richtung Deutschland aus.

Vor drei Jahren hatten wir noch keinerlei Zukunftsängste, heute eine verunsicherte Gesellschaft, die blind in den Krieg schliddert. Eine Gesellschaft zwischen der Angst vor dem Krieg und vor dem großen Crash. Gefangen im täglichen Kino, den Crash herauszuzögern mit immer neuen EZB-Krediten, die tatenlos zusieht, wie tonnenweise Kriegsmaterial Richtung Ostfront verlagert wird.

Wenn eine verfolgte Volksgruppe in der Ostukraine beschließt, lieber alleine leben zu wollen, ist das der Grund für ein solches weltweites Kriegsrisiko?

Nein, es sind wie auch im Irak die Bodenschätze, zunächst die der Ukraine, dann die von Russland. Amerikaner sind schon jetzt im Kiewer Palament und in den Vorständen der Öl- und Gasfirmen, verleihen US-Orden an das Ukrainische Militär. Vier Tonnen ukrainische Goldreserven wurden schon Tage nach dem US-Umsturz auf dem Maidan in die USA geflogen. Der CIA Chef war persönlich in Kiew. Bei der Ukraine kommt die Lage vor Russland hinzu, das letzte Puzzle-Stück in der Nato-Osterweiterung, die Russland immer mehr umzingelt. Entgegen aller Absprachen zum Abzug der Russen aus der DDR:





Daher stand die Ukraine schon 2006 auf dem strategischen Speisezettel der USA und die USA steuerten maßgeblich aber vergeblich die orangene Revolution. Jetzt im zweiten Anlauf ist die Kontrolle übernommen. Alles unter Benutzung der EU und Deutschlands.

Wenigstens ein Volksfest hätte man heraushalten können aus diesem riesigen Manipulations-Arsenal der USA. Soviel politisches Fingersptzengefühl hätte man früher erwartet.

Heute herrscht völlige Unterwerfung unter die US-Kontrolle, zunächst in Deutschland, seit 2011 auch in der EU (Draghi, Lagarde, Sitzung in der Merkel heult). Die EU verhängt Sanktionen gegen seinen wichtigsten Gaslieferanten.

Merkt niemand diesen Widerspruch? 






Und spätestens mit dem 500 Mio. € Transfer, der Nazis in Kiew stützt, muss doch auffallen, dass der Bereich des Anstands verlassen wurde.

Die Situation ist aussichtslos. Hilfe kommt weder von den Parteien noch von den Medien.


Die Massenmedien vertreten zu 95% die US-Interessen, weil sie u.a. über "Transatlantiker"-Netzwerke verbandelt sind.

siehe ZDF Die Anstalt April 2014 (Grundlager Krüger Medienstudie)





Der Spiegel wurde still und leise vom Springer-Verlag (BILD) übernommen. Dieser schreibt sogar in seinen Arbeitsverträgen "die deutsch amerikanische Freundschaft" ausdrücklich und verbindlich vor.

Nie würde man über solche Massenmedien erfahren, dass die ach so tolle deutsch amerikanische Freundschaft damit begann, dass die Atombomben von Hiroshima und Nagasaki eigentlich für Mannheim und Berlin entwickelt wurden, aber erst 3 Monate nach Kriegsende fertig wurden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Manhattan-Projekt

Dass die Vergewaltigungspraxis der US-Armee genauso massenweise stattfand, wie bei der roten Armee. Dass Kriegsgefangene auch auf US-Seite massenweise verhungert sind (Rheinwiesenlager).

http://www.rheinwiesenlager.de/zustaende.htm

Dass die CIA mit KZ-Folterärzten gegründet wurde und die Milch von kubanischen Kindergärten vergiftet hat, um Fidel Castro zu stören. All das darf kein deutscher Journalist schreiben, er kann sofort seine Koffer packen. Auf jeden freien Arbeitsplatz warten drei gleich gute Bewerber. Das Zeitungssterben setzt massenweise Journalisten frei und es wird an allem gespart. US-Propaganda wird industriell gefertigt, vorgefertigt für die "copy&paste" Verwertung. Das Wort "Lügenpresse" wurde das Wort des Jahres 2014. Die Bevölkerung hat die Lüge bemerkt und Abos massenweise gekündigt. Selbst öffentlich rechtliche Sender wie ARD und ZDF wurden beim Lügen im Ukrainekonflikt mehrfach ertappt, was sogar zu ernsthaften hausinternen Rügen des Programmbeirates führte. Der Chef-Sprecher Klaus Kleber ist Mitglied der "Transatlantischen Brücke" und wurde besonders häufig ertappt. Sein Jahresgehalt von 600.000 Euro ist höher als von der Bundeskanzlerin und dem ZDF-Intendanten zusammen. Beide Letztgenannten sind ebenfalls Teil dieses US-Netzwerks.

Das Vertrauen in die Medien ist zu Recht bundesweit so tief gesunken wie noch nie seit Beginn der Meinungsumfragen.





Es gärt im Kessel. Sogar der träge deutsche Mittelstand rührt sich mehr als deutlich. Es ist allgemein anerkannt, daß hier zunehmend nicht mehr die Interessen des eigenen Landes vertreten werden, sondern man die Pläne der US-Eliten ausführt. Auch die US-Bevölkerung will keinen Krieg. Dort herrscht der Krieg bereits auf der eigenen Straße, weiß gegen schwarz, arm gegen reich.

Dabei merken die Deutschen, daß hier gigantische Summen bezahlt werden müssen. Auch Griechenland oder Rumänien sind nur in der EU, weil sie für die NATO-Osterweiterung nötig sind. Gleichzeitig verrotten in Deutschland 6000 Brücken, die Brücke zwischen Mainz und Wiesbaden wurde schon gesperrt.

Die USA nutzen die EU mit den gleichen Methoden wie in Deutschland.. Auch EU-Kommisare werden seit Jahren totalüberwacht. Nachdem 2011 der Euro als Leitwährungs-Konkurrent ausgeschaltet wurde, taugt die EU noch als Zahler und um in dieser undemokratischen EU-Diktatur Dinge zentral und geräuschlos durchsetzen zu können, die in den einzelnen Parlamenten nur in wenigen Staaten möglich wären.

Mittlerweile werden Verträge wie TTIP/Ceta zur Beschneidung der Demokratie geheim vom Volk verborgen ausgearbeitet! Undenkbar noch vor wenigen Jahren.

Hinzu kommen die Millionen für die Bezahlung der Besatzungskosten, Deutschland finanziert gerade ein neues US-Krankenhaus für 150. Mio €. Hinzu kommt der Fluglärm, der in manchen Regionen unerträglich ist, die umfangreichen Sonderrabatte, die von uns allen bezahlt werden muss.

Dazu die Schande, dass von Ramstein jeden Tag Frauen und Kleinkinder, Babys, alte und wehrlose Menschen, die nie ein Verbrechen begangen haben, per Drohne abgeschlachtet werden.





All das kann nicht mit bisschen US-Würstchen und bisschen Tralala-Musik kaschiert werden. Soll man es nicht thematisieren? Vielleicht um das Volksfest nicht zu stören? Besser dazu schweigen? Geht es darum? Das Schweigen wieder zu lernen? Auch eine unabdingbare Notwendigkeit an der Front. "Schweig, stell keine Fragen und schieße."

Die US hörigen Politiker mögen bitte diese Freakshow auf dem beliebtesten Volksfest unterlassen und die Bundeswehr samt US-Streitkräfte wieder ausladen. Das wäre respektvoll allen Besuchern gegenüber und würde nicht die Gefühle vieler friedenssuchender Bürger verletzen. Das ist auch niemals gegen die US-Bevölkerung gerichtet, die noch weniger für ihre Regierung können, als die Mehrheit unserer Wähler und Nichtwähler. Im ach so freien US-Polizei und Terror-Staat ist ein Drittel der Männer vorbestraft und verlor damit das Wahlrecht. Zudem ist der Militarismus in der USA viel tiefer seelisch verankert, weil man dort z.B. schon im Kindergarten eine US-Army-Gedenk-Ecke einrichtet. Die gleiche geistige Miltarisierung soll jetzt auch in Deutschland beginnen.

Hilfe kommt auch nicht von den Parteien. SPD/CDU und auch die Grünen sind seit jeher vollständig US-dominiert, eng vernetzt in US-Thinktanks und seit Jahren macht dort niemand Karriere, der nicht von der USA abgesegnet wurde. Aber auch in der "Die Linke" weht US-Kritikern wie Sarah Wagenknecht ein rauer parteiinterner Wind entgegen. Die AfD-Basis hat ausdrücklich gegen Russland-Sanktionen gestimmt, trotzdem hat der Parteichef Bernd Lucke eigenmächtig in der EU anders abgestimmt. Die USA überlassen hier nichts dem Zufall, der CIA sitzt bei allen neuen Parteien umgehend am Tisch und präsentiert den sechs Parteichefs grinsend seine NSA-Überwachungsergebnisse. Parteikarrieren wären in Sekunden ausgeschaltet, alle spuren und stehen stramm.

Wie wichtig ausgerechnet Deutschland für die USA ist und warum die Verbindung Deutschen Know-How´s mit russischen Bodenschätzen unter allen Umständen seit Jahrzehnten durch die USA verhindert werden muss, wurde kürzlich vom US-Berater Stratfor freimütig zugegeben:





Wenn die USA 209 Jahre ihres 235 jährigen Bestehens Kriege führen, dabei fast nie auf eigenem Boden, sondern immer von einer der 1000 Militärbasen rund um den Globus und dann der Präsident dieses Landes Obama offen ausspricht: "Wir sind aggressiv, mit Abstand die stärkste Macht der Welt, dulden keine Nummer 2, sind außergewöhnlich, setzen uns über jede internationale Norm oder Gesetz hinweg und müssen unseren Gegner manchmal den Arm umdrehen, damit sie machen, was sie sollen. " Dann ist doch klar, wohin die Reise geht, welche Rolle Deutschland bei den weltweiten US-Plänen zu spielen hat und auf wessen Kosten das Ganze gehen wird.







Keiner braucht eine primitive Waffenschau auf einem öffentlichen Volksfest. Für Technikfreaks gibt es das Technikmuseum. Für ernsthaft Interessierte fehlt der Aufbau eines Feldlazarets mit schreienden Verwundeten, zerfetzte Gesichter, Gestank von verbranntem Fleisch und der von Leichen, von vielen Leichen. Für Arbeitssuchende gibt es das "KeineArbeitGehZumBundAmt" und für Propaganda gibt es die Medien.

Kann ich bitte dort meine Currywurst genießen, ohne bei der Soße an zerfetzte Drohnenopfer der Ramstein Air Base denken zu müssen? Oder an Folteropfer der CIA, an Mißbildungen durch Uranmunition oder an 3 Mio. abgeschlachteter Vietnamesen? Oder an den sinnlosen dreizehnjährigen Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan, um amerikanische Opiumfelder zu bewachen? Einen herbeigeschwindelten Irakkrieg mit 500.000 Toten? Alle Kriege systematisch geplant und mit Lügen begonnen. 




Lügt man Freunde an und schickt sie so in seinen Krieg?


Nur um die Öl-Quellen zu kontrollieren und damit einmal mehr die ganze Welt. Nein, ich werde mich nicht daran gewöhnen, dass die CIA jede Regierung der Welt ausschalten kann, auch wenn sie demokratisch gewählt wurde. Eine geheime CIA-Mördertruppe mit einem höheren Jahresbudget als das russische Militär. Ein Staat im Staat, vor dem schon Eisenhower und Kennedy 1961 eindringlich gewarnt haben, der dafür vom CIA ermordet wurde. Wie sagte der CIA-Chef "Welt gewöhne Dich dran" ..




Nein, daran gewöhnen wir uns nicht!


Die 1500 Tonnen der deutschen Goldreserve wurden kürzlich endgültig durch die USA unterschlagen. Damit ist die halbe deutsche Goldreserve von unseren US-Freunden gestohlen worden. Ein Neustart der D-Mark nach dem Eurocrash ist nahezu unmöglich. Die offizielle Sprachregelung der CDU/SPD Regierung. "Wir vertrauen unseren amerikanischen Freunden". Frankreich hat nicht nur seine US-Besatzer schon in den 60´ern aus dem Land geworfen, unter De Gaule haben fünf Kriegsschiffe das Gold aus New York zurückgeholt.




Kann ich mich einfach über das 800jährige Bestehen des schönen Ortes Ramstein freuen? Ohne das in Geschichtsbüchern später neben "Volksverdummungsfest" ein Bild von Ramstein steht? Kann ich bitte, liebe US-Army? Danke!

Ein Rest von Würde darf doch bitte noch simuliert werden!


Unterstützt den Protest gegen diese Kriegsverherrlichung. 
-> Zum stillen friedlichen Protest, im Sommer, 27.6...:




24.4.2015, ein Jahr vor dem geplanten Krieg, in Europa, 2 Flugstunden entfernt, mit einer Atomstreitmacht. Copyright: public domain V.i.S.d.P.: siehe NSA Logfile Vasall/Europe/D/6887667 auf folgenden Listen geführt 766/87557676/65656/112 Drohnen-Mord-Position Platz 12675234