Samstag, 30. Mai 2015

ACHTUNG! ERNENNUNG SAAKASCHWILIS ZUM GOUVERNEUR ODESSAS



Bereiten die USA & das Kiewer Regime einen möglichen Angriff oder Provokationen gegen "Transnistrien" vor?


Erste Experten äußern sich bereits wie folgt:

Die Ernennung der US-Marionette & georgischen Kriegsverbrechers Saakaschwili zum Gouverneur der Region Odessa könnte davon zeugen, dass die USA zusammen mit dem Kiewer Regime eine gezielte Provokation oder gar einen massiven Angriff auf Prednestrovie ("Trasnistrische Republik Moldawiens") planen - oder gar fest ins Auge gefasst haben!

Demnach könnte Saakaschwilli damit eine "zweite" Chance von den USA erhalten - einen ähnlichen Angriff wie am 08.08.08 gegen Süd-Ossetien ("Massaker von Tshinvali") zu starten bzw. zu leiten!

Wir erinnern daran, dass die Region Odessa in direktem Interessensfeld der USA liegt, da in der Metropole Odessa ein großer Schwarzmeerhafen liegt. Demnach wollen die USA ihre Präsenz ("Flotte") in Odessa mittelfristig ausbauen - um ihre Kriegsschiffe nahe der russischen Halbinsel Krim zu positionieren, so Militärexperten.

Odessa liegt auch an der direkten Grenze zur "Transnistrischen Republik Moldawiens" - wo russische Friedenstruppen seit 1990 mit rund 1.200 Soldaten offiziell stationiert sind, um den Bürgerkrieg zwischen der de facto unabhängigen Republik Transnistrien ("Prednestrovskaya Respublika") und Moldawien zu unterbinden. Der Transnistrien-Konflikt ist bis heute ungelöst, gilt inzwischen allerdings als „eingefrorener Konflikt“.

Demnach könnten ukra-faschistische Regime-Truppen die Transnistrische Republik mit Hilfe von US-amerikanischen "Experten", sowie Saakaschwillis georgischen Schärgen, die von der NATO ausgebildet sind - von Odessa aus de facto vollständig "abschneiden".

Sollte Moldawien sich auch noch von den USA "ermutigt" sehen von seiner Seite aus gegen Transnistrien militärisch vorzugehen - droht eine Kesselschlacht um Transnistrien in der auch russische Friedenstruppen mit 1.200 Soldaten mittendrin feststecken!


Quelle: http://tvzvezda.ru/news/vstrane_i_mire/content/201505292214-dcfw.htm