Mittwoch, 2. Dezember 2015

Schlachtfeld Paris und „menschliche“ Werte: Reißzähne des Humanismus



Lassen Sie uns doch über Moral sprechen. Vor allem weil – aufgrund von einem Haufen Leichen in Paris – solche Moralapostel wieder in den Vordergrund traten.

Alle möglichen Liberale diskutieren sehr gern (für entsprechende Zuwendungen des US-Außenministeriums) über Mangelhaftigkeit und Amoralität Russlands und der Russen, als wäre es eine unbestreitbare Tatsache, die keine Beweise erfordert. Lasst uns das doch anzweifeln und nicht von Vorurteilen ausgehen, sondern von Fakten.


Waren das etwa Russen, die die schreckliche Hinrichtungsart ausdachten, Menschen an die Mündungen von Kanonen anzubinden, um dann aus ihnen zu schießen? Nein, es waren Briten in Indien.

Haben etwa Russen Tausende von Chinesen zu Drogensüchtigen gemacht? Und wenn die chinesische Regierung versucht hat, dem zu widerstehen, lösten sie Opiumkriege aus? Nein! Das hat die britische Krone gemacht.

Haben etwa Russen ihre teuren, afrikanischen Sklaven mit ihren billigen irischen Sklaven gekreuzt, um zu sparen? Nein, es waren „edle“ britische Lords, deren Vorfahren aus Banditen, Piraten, Sklavenhändlern, Drogenhändlern und Massenmördern bestanden.

Als Werbung: Britisches Königshaus hat die längste Tradition des Drogenhandels in der Welt. „Tee“-Klipper haben keinerlei Tee geliefert, und „Boston Tea Party“ haben diejenige organisiert, denen es langweilig geworden war, sie zu Hause zu veranstalten.

Waren es etwa Russen, die Afrikanern zu Tausenden Hände abhackten, nur weil diese ihren Plan für die Beschaffung von Elfenbein nicht erfüllten? Nein, das machten „zivilisierte“ Belgier und Franzosen und das nicht im dunklen Mittelalter, sondern nicht lange her, in den 60-ern des 20. Jahrhunderts. Viele dieser Henker sind noch am Leben, und heute sind sie “respektable Bürger.”

Haben etwa Russen Völkermord an der Bevölkerung des ganzen Kontinents organisiert? Nein, es waren die Angelsachsen, Spanier, Portugiesen und Franzosen. Einigen Schätzungen zufolge wurden im Laufe der Jahrhunderte zwischen 70 und 100 Millionen Inder vernichtet. Hitler war – im Vergleich zu denen – ein miserabler Amateur.

Allerdings hat Adi es aus Zeitmangel nicht geschafft, volle Kanne zuzuschlagen. Und wer hat ihn davon abgehalten? Diese verdammten Russisch-sowjetischen!

Haben etwa Russen die Konzentrationslager erfunden? Nein, das waren wieder britische Lords, um widerspenstige Boers zu bestrafen. Als die britische Armee nicht in der Lage war, effektiv gegen die holländischen Partisanen in Transvaal und Oranje Republik zu kämpfen, begannen sie die Buren Frauen und Kinder zu bekämpfen, indem sie sie in Konzentrationslager eingesperrt haben, wo sie massenhaft an Hunger und Krankheit starben. Kommt euch das nicht bekannt vor? Und die deutschen Nazis gingen nicht in die Sowjetunion, um zu lernen, wie man Konzentrationslager baut – wie es uns die Liberalen vorlügen – sondern nach Großbritannien und seinen Kolonien.

Haben etwa Russen die Hitler-Partei gesponsert? Nein, das waren amerikanische Bankiers, insbesondere, Prescott Bush (Vater und Großvater von zwei amerikanischen Präsidenten), der auch “Hitlers Bankier“ genannt worden ist .

Waren das etwa Russen, die die Nazis – während des Krieges – mit Ersatzteilen für Panzer und Flugzeuge, mit Kraftstoff, Gummireifen und sogar Komponenten für Giftgas belieferten? Nein, es haben amerikanische Unternehmen getan, mit der Hilfe aus der Schweiz, Norwegen, Schweden und Dänemark.

Waren das etwa Russen, die die Nazi-Kriegsverbrecher nach dem Zweiten Weltkrieg gedeckt haben? Nein, es haben die US-Regierung, Argentinien und Kanada gemacht. In Deutschland, das von den Vereinigten Staaten kontrolliert war, haben viele Naziverbrecher ihre Karriere in der Armee und der Polizei fortsetzen können.

Haben etwa Russen diverse Diktatoren wie Augusto Pinochet unterstützt, die Massenhinrichtungen in den Stadien veranstalteten und Dissidenten mit Hilfe von außergerichtlichen Hinrichtungen vernichtet haben? Die Anzahl der “spurlos Verschwundenen” in den Jahren, während Pinochet regierte, stieg an die Zehntausende. Und diese Diktatoren, die von USA und ihren Verbündeten unterstützt wurden, waren Dutzende.

Waren es etwa Russen, die Vietnam überfallen haben und dort fast 6,5 Millionen Menschen vernichtet haben? Haben etwa Russen dort Napalm und Defoliants verwendet, was dazu führte, dass mehr als eine Million Kinder mit angeborenen Missbildungen und verschiedenen Mutationen zur Welt gekommen sind? Nein, es haben die Vereinigten Staaten gemacht.

Haben etwa Russen 1,4 Millionen Iraker und mehr als 300 Tausend Menschen in Afghanistan getötet? Nein, es haben die Vereinigten Staaten gemacht.

Haben etwa Russen das Krankenhaus “Ärzte ohne Grenzen” vor ein paar Wochen zerbombt? Nein, das hat die US-Luftwaffe gemacht. Und nicht nur sie.

Haben etwa Russen die Mudschaheddin in Afghanistan geschaffen und bewaffnet, die dann als “Taliban” und “Al Kaida” bekannt geworden sind? Oder haben etwa Russen Osama bin Laden “einen Kämpfer für Freiheit und Demokratie” genannt?

In diesem Frühjahr haben Dschihadisten aus dem lokalen Flügel der “Al-Qaida” in Kenia (von den Amerikanern geschaffen) über 200 Studenten getötet. Die schreckliche Tragödie, ohne einen Tropfen Sarkasmus. Ich erinnere mich nicht, dass “Facebook” angeboten hätte, die Avatare in den Farben der kenianischen Flagge darzustellen? Oder? Und warum eigentlich nicht? Sind die Kenianer Menschen zweiter Klasse und verdienen kein Mitgefühl?

In Syrien findet schon seit fünf Jahren ein Krieg statt, der Irak leidet unter verschiedenen Kriegen seit über dreißig Jahren (kaum haben sie begonnen, sich nach dem Iran-Irak-Krieg zu erholen – schon haben die Vereinigten Staaten sie wieder angegriffen, daraufhin kamen die Dschihadisten). Der islamische Staat (IS) hat in dieser Zeit immer wieder Massenhinrichtungen veranstaltet. Bei einigen von ihnen starben Tausende von Menschen auf einmal. Haben etwa die Europäer ihre Avatare massenmäßig verändert – als Zeichen des Mitleids zu diesen Tragödien? Ich kann mich nicht daran erinnern.

Kürzlich hat der IS über zweihundert syrische Kinder getötet. Nur weil ihre Eltern zu verschiedenen Konfessionen des Islams gehören. Niemand hat Trauer verkündet, niemand hat Beileid dem Assad ausgesprochen. Und Blumen zur Botschaft haben nur Russen, Serben und noch einige “unzivilisierte” Menschen getragen. Das US-Außenministerium hat Kiew keine Anweisung gegeben, somit waren nur eine Handvoll normaler Ukrainer dabei.

Der Boss des Auslandnachrichtendienstes der Türkei sagte: “Wir müssen den Islamischen Staat anerkennen und seine Botschaft in unserer Hauptstadt öffnen.” Botschaft der fucking Schläger – wird das wohl heißen oder?! In Saudi-Arabien, regiert durch erbliche Scheichs, gibt es nicht mal im geringsten Grundlagen der Demokratie: Dutzende von Menschen werden öffentlich enthauptet und – unter dem Vorwand der Hexerei – gesteinigt. Aber die Saudis sind für den Westen ein “demokratisches” Regime. Niemand wird dort irgendetwas „aus Gründen der Demokratie und der Freiheit“ bombardieren, wie man es in Jugoslawien, Afghanistan, Irak oder Libyen getan hat.

Im Donbass beschießt der verrückte Alkoholiker und die US-Marionette Poroschenko täglich Wohngebiete, wodurch mehrere Tausende Menschen, darunter auch alte Männer, Frauen und Kinder getötet werden. In der Ukraine wurden Tausende von Menschen ohne Gerichtsverfahren inhaftiert, gedeiht Zensur, Verfolgung von Dissidenten, außergerichtlichen Gewalttaten und politischen Morde. Aber Poroschenko wird begrüßt, gegen ihn werden keine Sanktionen verhängt, ihm werden Kredite gegeben (die entweder sofort von ihm für eigene Zwecke gestohlen werden oder dienen der weiteren Bombardierung von Zivilisten). Er wird sogar am Verhandlungstisch zugelassen (wenn er auch manchmal im Flur warten muss, wenn sich die „große“ Männer einigen wollen). Keiner der westlichen “Menschenrechtsaktivisten” und der Führer der “freien Welt” hat diesen blutigen Diktator verurteilt. Ihm gibt man die Hand. Er wird sogar mit Waffen beliefert (wenn auch mit den alten und schäbigen), damit er noch mehr und effektiver Zivilisten im Donbass töten kann.

Apropos Massaker und Völkermord: Man hat uns mit Holocaust die Ohren vollgestopft. Ja, die Juden haben´s erlitten. Das Gegenteil behaupten würde doch kein vernünftiger Mensch! Aber sie sind eindeutig nicht die einzigen, die gelitten haben. Alleine Ukrainer starben mehrere Millionen. Jetzt ist es aber in der Ukraine total „IN“ sich mit Nazi-Gruß zu begrüßen. Des Bataillon “Asow” ist vom Kopf bis Fuß mit Hakenkreuzen und Hitlers Porträts tätowiert, weil die Nazi-Kollaborateure an die Macht gekommen sind. Die Polen haben mehr als 60.000 beim Volyn Massaker verloren. Aber wer, außer den Polen, erinnert sich daran? Banderas Nachfolger sind sogar stolz darauf, als wäre das eine Heldentat, die unbewaffneten Frauen und Kinder bestialisch zu töten.

Hat Großbritannien je gebüßt für die Große (Kartoffel) Hungersnot in Irland? Nie?

Wann haben die USA und die EU zum letzten Mal den Völkermord an Armeniern durch das Osmanische Reich verurteilt? Nie? Oder hat vielleicht die Türkei selbst einmal um Vergebung gebeten? Nie?

Wann haben die USA und die EU zum letzten Mal die Ustascha-Verbrechen in Serbien verurteilt? Auch nie?

Wann haben die USA und die EU daran erinnert, dass die Nazis (einschließlich Banderas Schutzmanschaft-Bataillone) ein Viertel der Belarus-Bevölkerung vernichtet haben, mehr als hundert Dörfer mit ihren Einwohnern abgebrannt haben. Sehr ähnlich dem Brandmord in Odessas Gewerkschaftshaus. Das “alte” Europa und die Vereinigten Staaten stehen da blutverschmiert bis an die Ohren. Diese “edlen” Wildschweine, deren Vorfahren lauter Kriminelle, Drogenhändler, Piraten und andere Bastarde waren, schmatzen mit Freude in den blutigen Pfützen und grunzen: “Russland ist unmoralisch.”

In Russland sind 95 föderale Regionen, 18 Nationalsprachen und etwa hundert kleine Nationen. Niemand wurde getötet – weder Mordwinen noch Tschuktschen, weder Tataren noch Komi oder noch Dutzende von anderen Kulturen und Nationalitäten. Alle wurden von Russen erhalten. Es gab sogar die jüdische autonome Region – Birobidschan. Und die UdSSR hatte 15 Republiken, jede von ihnen hat ihre nationale Kultur und Identität sorgfältig aufbewahrt. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass einige der “sehr alten” Nationalitäten ihre Staatlichkeit nur durch die Sowjetunion bekommen haben.

Und wo sind Mohikaner, Delaware, die Sioux, Huronen, und viele andere Indianer? Keine! Fast alle sind vernichtet. Und der Rest lebt abseits von der „Zivilisation“ und hat nicht die gleichen Rechte wie US-Bürger. In Russland gibt es keine Bürger zweiter Klasse.

Treue Amerikafans erzählen gerne über das schwere Schicksal der Krimtataren, die Stalin umgesiedelt hat. Was ist mit 150.000 US-Bürgern japanischer Abstammung, denen die US-Regierung alle Rechte während des Zweiten Weltkriegs entzogen und in Konzentrationslager geworfen hat? Sie erzählen über G.U.L.A.G. Doch dort wurde zumindest ein Gehalt bezahlt. Ich sah die Lohnabrechnungen in den Archiven. Aber sie schweigen über mehr als eine halbe Million Tote in der Roosevelts “Arbeitsarmee”. Sie starben während der Großen Depression, wo eine große Anzahl von Amerikanern kostenlos gearbeitet hat, nur fürs Essen. Unzählig starben wegen der unmenschlichen Arbeitsbedingungen. Sie wurden damals wie Sklaven oder Sträflinge behandelt. Die genaue Zahl der Opfer ist bisher geheim. Dieses Thema selbst ist für Medien und Hollywood verboten. Niemand hat jemals dieses Verbrechen verurteilt, niemand hat das öffentlich bereut oder um Vergebung gebeten.

Oh, wie aggressiv Russland doch ist – in den letzten hundert Jahren hat es ganze zwei Kriege angezettelt – in Finnland und in Afghanistan. Der erste war ein Versuch, zu seinem früheren Rechtsgebiet zurück zu kehren. Und der zweite – laut Brzezinski – wurde von USA provoziert. Die USA haben dort Mudschahidin in Massen trainiert, für den Terror in den südlichen Republiken der UdSSR. Kein Vergleich mit den USA, die im gleichen Zeitraum mehr als siebzig Kriege und lokale Konflikte entfesselt haben!

Und wer hat denn da die höchste Anzahl der Gefangenen pro Kopf, weit vor allen anderen? USA! – Gefängnis der Nationen! Ja, und von der Anzahl der Polizeibeamten pro Kopf sind sie ebenfalls in der Spitzengruppe. Formale Statistiken sagen was anderes aus, aber sie berücksichtigen nicht, dass zusätzlich zu der regulären Polizei es in den Vereinigten Staaten die County Sheriffs und ein halbes Dutzend verschiedener Sicherheits-Geheimdienste wie FBI, DEA oder NDA gibt. In anderen Ländern gehören diese Dienste zum Innenministerium. Und in den USA gelten sie als private unabhängige Agenturen. Somit können russische Liberale Bildchen posten mit der Aufschrift “Schauen Sie, es gibt weniger Polizisten in den Vereinigten Staaten als in Russland!”

Schmatz Schmatz! Die USA haben Jugoslawien verrissen und aufgefressen. Schmatz Schmatz! Die USA sind in den Irak einmarschiert. Schmatz Schmatz! Die US-Invasion in Afghanistan. Marsch Marsch! Es marschiert die Französische Legion durch die Zentralafrikanische Republik. Marsch Marsch! Es marschieren europäische Kolonisatoren durch Mali. Stich Stich! Das Französische Massaker in Ruanda. Bum-Bum! Es ist Krieg in Kongo, wo die Händler von Coltan Milliarden machen, weil es so gefragt ist bei Herstellern der Computer-Chips von Intel und Apple. Schmatz Schmatz! Die USA und ihre Verbündeten stürzten die legitime Regierung Libyens. Schmatz Schmatz! Die USA und ihre Verbündeten stürzten die demokratisch gewählte Regierung in der Ukraine. Bums Bums! Sie sind es und ihre Marionetten, die in Ossetien, Syrien und Donbass auf die Fratze gekriegt haben. Was? Gefällt´s nicht? Ruft “kognitive Dissonanz” hervor? Besser gewöhnt euch daran – es wird ab jetzt euch oft passieren.

Es sind die Amerikaner, die über “Massenvernichtungswaffen” oder “Bedrohung durch den Terrorismus” lügen, während sie in andere Länder eindringen und dort Millionen von Einheimischen töten. Es sind die amerikanischen Marionetten in Georgien, die über die “russische Invasion” lügen, da sie keine ethnische Säuberung in Abchasien und Südossetien durchführen durften.

Es sind die amerikanischen Marionetten, die die Macht in Kiew ergriffen. Nur sie können lügen, dass „Menschen in Odessa sich selbst verbrannt haben“, dass “Klimaanlagen explodierten” und „Menschen in Donbass sich selbst beschießen“. Es sind die Amerikaner, die sagen: “IS sind Terroristen” und zur gleichen Zeit beliefern sie mit Waffen, Geld, militärischer Ausbilder und Geheiminformationen.

Russen können so nicht. Amerikaner haben (und die Angelsachsen im allgemeinen) keine Freunde, keine Verbündeten, keine Prinzipien und Werte, es gibt nur “Interessen”. Nothing personal, just business. Für die Russen stehen die Wahrheit und die Gerechtigkeit über Profit.

Serben sind Brüder, und wir steigen für sie in den Weltkrieg. Bulgaren sind Brüder, und bringen das Osmanische Reich für sie zum Fall. Es spielt keine Rolle, dass einige dann undankbar sind – es bleibt auf ihrem Gewissen, sie sind dafür verantwortlich vor Gott und sich selbst. Unser Gewissen ist rein, wir haben alles richtig gemacht.

Millionen von Russen fühlten aufrichtig mit – während der Bombardierung Serbiens. Millionen von Russen verzweifelten für Gaddafi. Millionen von Russen wünschen von Herzen den Sieg für das syrische Volk über tolle Hunde des ISIS. Russische Freiwillige halfen den Polen und Tschechen, den Deutschen Orden bei Grunwald zu schlagen.

Russische Freiwillige halfen Garibaldi, Italien zu befreien. Russische Freiwillige kämpften in Jugoslawien, in Transnistrien, in Syrien und im Donbass. Wir sind überall dort, wo der Schwache angegriffen wird und wo die Gerechtigkeit verletzt wird.

Aus Sicht des heuchlerischen und berechnenden Westens, sind wir falsch. Sie sagen, wir haben “falsche” Werte und Moral. Nein, wir haben die RICHTIGEN! Und wie auch immer diese Geier und Lakaien bellen, schreien, toben, quietschen – wir wissen: Gott und Wahrheit ist mit uns! Und wir werden siegen!

Alexander Rogers


Original-Link:


Übersetzung: Tatjana Paustenbach