Sonntag, 6. September 2015

+++ EIL +++ Fotostrecke +++ EU-FREUNDLICHE REGIERUNG KURZ VOR DEM STURZ? +++ BAHNT SICH EINE REVOLUTION IN MOLDAWIEN AN? +++



Weit über 50.000 Bürger Moldawiens protestieren vor dem Parlament in der moldawischen Hauptstadt Chisinau. Anwesende Journalisten sprechen von weit über 100.000 Protestlern.

Die nicht-genehmigte Demo lockt immer mehr unzufriedene Bürger an, die gegen die EU-freundliche Regierung Moldawiens protestieren! Die Menschen sind unzufrieden mit der Politik der "EU-Intigratoren", die seit 2009 an der Macht in Moldawien steht und kaum etwas für das einfache Volk getan hat, außer gegen Russland und das benachbarte Prednestrovie (Transnistrien) zu hetzen.



Die Bürger skandieren "Rücktritt! Rücktritt!". Das moldawische Regime hat mehrere Hundertaschaften der Polizei vor dem Parlament zusammenziehen lassen - doch diese sind aktuelle zahlenmäßig deutlich in der Unterzahl!

Die Proteste sind friedlich - doch die Menschen kündigen an, so lange nicht weggehen zu wollen, bis die Regierung zurückgetreten ist.



Die Massenproteste wurden von der Bürgerplattform "DA" ("Demnitate si adevar" = "Würde und Gerechtigkeit") organisiert, die keiner Partei angehört. Untestützt wird der Massenprotest gerade auch von dem sog. "Roten Block", der kommunistischen Partei Moldawiens, sowie vielen einfachen Bürgern des Landes, die den Protesten spontan und überraschend folgen.



Der regierungsnahe moldawische Oligarch Vladimir Plahotnyuk hat Chisinau bereits fluchtartig verlassen. Mehrere Hundert Moldawier protestieren auch vor seiner Villa. Sie werfen ihm Korruption und den Kauf der Regierung vor, die in seinem Interesse Tarife für Wohnnebenkosten angehoben und das Volk um eine Milliarde Euro betrogen haben soll. Sie skandieren «Jos hotii!» - das soviel bedeutet wie "Nein - den Dieben!"





Quelle: http://omg.md/index.php?newsid=10850 (Опубликовано : 06 сентябрь 2015 г. 12:39)