Montag, 3. August 2015

Französischer Abgeordnete sagte nach dem Besuch der Krim, die Ukraine existierte nie, und eine „Junta“ fiel in Kiev ein


Einer der französischen Abgeordneten, Nicolas Duic, der MPs-Delegation, die die Krim besuchten sagte, dass die Ukraine noch nie ein Staat gewesen sei und das alle Leute die dort leben Russen sind, sowie dass die moderne ukrainische Behörde eine Zwangsverstaatlichung durchführt.

Weiterhin führte er aus das diejenigen, die sein Worte kritisieren, einen Mangel an Geschichtswissen besäßen. Sein eigenes Wissen über die Geschichte der Ukraine basiert auf der Tatsache, dass „die Ukraine nie seinen eigenen König, bzw. seinen eigenen Zaren hatte und es einen nationalen ukrainischen Staat nie gegeben hatte.“

„Es ist eine Region die ursprünglich von Russen, deren Sprache und Akzent nur ein wenig anders war als die der Russen die dort lebten“, sagt Duik. „Jetzt hat Kiew eine Politik des totalen Nationalismus. “


Quelle: hunternews.ru