Mittwoch, 22. Juli 2015

OPERATION JADE HELM : Massive militärische Übungen in 9 US-STAATEN für eine "unkonventionelle Kriegsführung"


Vom 15. Juli bis 15. September 2015 wird das US-Militär eine massive militärische Übung mit dem Namen "Jade Helm" in ganzen 9 US-Bundesstaaten durchführen. Diese ziemlich alarmierende Handlung zieht sich über den gesamten amerikanischen Südwesten und wird von der US-Armee und deren Einheiten Green Berets , US Marines Special Ops Command , US Navy Seals und US Air Force Special Ops Command ausgeführt.
Das erklärte Ziel dieses Unternehmens widerspricht sich mit dem, wie diese beispiellose Bewegung tatsächlich durchgeführt werden soll. Kombinieren Sie dies mit dem Dokumenten in denen die gesamten US-Staaten als "feindlich" betrachtet werden, so hinterlässt es einen sehr faden Beigeschmack.


"Jade Helm" ist eine anspruchsvolle achtwöchige gemeinsame militärische und Interagency (IA) Unconventional Warfare (UW) Übung in Texas, New Mexico, Arizona, Kalifornien, Nevada, Utah und Colorado. 
UPDATE: Mississippi, Florida und Louisiana wurden nun in die Liste aufgenommen, womit sich die Gesamtzahl der teilnehmenden Staaten auf 9 ändert. 

UPDATE 13.04.2015: Colorado hat sich aus Jade Helm verabschiedet. 

Von Dave Hodges: Der Begriff, unkonventionelle Kriegsführung (UW) macht deutlich, dass diese Übung nicht mit einem Russland unterstützten "Red Dawn Invasion" in den südwestlichen Vereinigten Staaten von pro-russischen  lateinamerikanischen Partnern zu tun haben. UW spricht von einem Guerillakrieg! Einer (asymmetrischen) Art des erwarteten Konflikts. Abschließend ist festzustellen, dass Jade Helm keine Vorbereitung für eine "Red Dawn Invasion", sondern für eine rot, weiß und blaue-Invasion ist. Dies ist eine massive Generalprobe für die Umsetzung des Kriegsrechts, sowie die Umsetzung der sprichwörtlichen und viel gemunkelten rot und blau-Liste. Wie auch die "Suchen und Ergreifen Auswahl" der "unabhängigen Medien" sowie von "unkooperativen Politikern".



QUELLE: THECOMMONSENSESHOW.COM

Die finsteren Gedanken dahinter 'Beherrschung der menschlichen Rasse' bezieht sich auf die Verwendung des Militärs, um das Vertrauen und die Kontrolle über "die Gesamtheit der physischen, kulturellen und sozialen Strukturen" zu erhalten um das menschliche Verhalten zu beeinflussen. 

Allerdings werden diese taktischen Übungen zwischen 23.00 und 04.00 Uhr durchgeführt. Wie viel Interaktion werden sie in diesen Stunden erreichen um ihre vertrauensbildende Fähigkeiten zu üben? Invasion und Eroberung eines Landes ist viel einfacher als unter Ihrer Herrschaft zu betreuen. Dies erklärt eine Studie die in der modernen Herrschaft der Kulturen durchgeführt wurde.... wie ihre Soldaten als Berater tätig werden könnten um die Menschen ihres eroberten Landes dienstbar zu machen. Es scheint nun, dass "Infiltration" in die Drillmaschinen integriert werden soll! 

Von Infowars: "A Houston Chronicle Bericht" zeigt, dass Soldaten versuchen mit der lokalen Bevölkerung versuchen, die Wirksamkeit der Infiltrationstechniken zu testen und zu vermischen. Die Bewohner werden gebeten verdächtige Aktivitäten während der Übung zu melden. "Sie werden in die verschiedensten Bevölkerungsgruppen geschickt und testen, wie gut sie in der Lage sind sich innerhalb dieser Gruppierungen zu bewegen und ohne aufzufallen in diesen einrichten können", sagte Roy Boyd, stellvertretender Chef der Victoria County Sheriffs Office. Sie testen ihre Fähigkeiten sich harmonisch in das lokale Umfeld einzuschleichen und nicht ihre Deckung auffliegen zu lassen. Durch die direkte Einbeziehung ahnungsloser Mitglieder der lokalen Bevölkerung, ist dieser Aspekt der Übung im klaren Widerspruch zu den Behauptungen, dass das Militär ein Großteil der Übungen in abgelegenen Gebieten durchführen wird. Jim Stewart, erster Stellvertreter mit der Brazos County Sheriffs Office sagte, dass die Deklaration von Texas als Feindesland nur eine Art Rollenspiel dieser Übung für Soldaten hinter feindlichen Linien gewesen sein soll.