Donnerstag, 2. Juli 2015

Kris Roman über antirussische Propaganda und Russophobie in Europa



25 Juni 2015. Belgischer Publizist und Vorsitzender des Zentrums für geopolitische Forschung "Euro-Rus" Kris Roman im Interview für russisches Internet-TV DEN TV über Russophobie und antirussische Propaganda in der Europäischen Union. Ausschnitte.



Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. 

Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.