Mittwoch, 17. Juni 2015

UNSERE TÄGLICHE DOPPELMORAL GIB UNS HEUTE, Folge 5445:



Ein Beitrag von:




Russland will Atomwaffenarsenal ausbauen:


NATO-Stoltenberg: "Das nukleare Säbelrasseln Russlands ist ungerechtfertigt, destabilisierend, und es ist gefährlich", John Kerry: "Ich denke, niemand will eine Rückkehr zu einem Zustand wie im Kalten Krieg" (natürlich außer dem militärisch-industriellen Komplex, der in den USA die Fäden zieht!)


..DAS gilt alles natürlich wieder mal *nur* für Russland! Die USA hat 2013 angekündigt, ihre Atomwaffen in Europa für $6 Mrd zu modernisieren, um aus strategischen B61-Atombomben taktische Waffen bzw. Mini-Nukes zu machen:



(und ja, schon damals warnten Wissenschaftler, dass die Russen sich dadurch provoziert fühlen würden!)

Zur Geschichte:


Die USA haben 2001 *einseitig* den ABM-Vertrag für Raketenabwehrsysteme gekündigt:



..um Russland einen Raketenabwehrschirm vor die Haustüre zu stellen:


..und wer jetzt denkt "Raketenabwehr ist doch okay, das ist ja nur Defensive", dem sei gesagt, dass es die Raketenabwehr ist, die US-Militärstrategen zu der Überzeugung bringt, dass ein nuklearer Krieg gegen Russland *jetzt* gewinnbar ist (und ja, dafür gibt es sehr konkrete Pläne im Pentagon!), da man bei einem Erstschlag nun nicht mehr die eigene Vernichtung durch den Gegenschlag befürchten müsse!

Nochmal Stoltenberg 2015: "Die Nato strebt keine Konfrontation, sondern ein konstruktives Verhältnis zu Russland an."

Ja, klar.... Zitat NATO-Sprecher ein paar Jahre zuvor: "Wir werden Russland bis zur Schmerzgrenze reizen"