Dienstag, 30. Juni 2015

Paul Craig Roberts: Die Wahrheit ist ein Verbrechen gegen den Staat

Dank FritztheCat haben wir wieder eine Übersetzung eines lesenswerten Artikels von Paul Craig Roberts, der einmal mehr mit dem US-Apparat und deren abhängigen Medien aus Lügen und Propaganda hart, aber angemessen und vor allem notwendig ins Gericht geht.



Das ganze Gebäude des Westens beruht nur auf Lügen

Es hat keine anderen Träger. Nur Lügen.

Daher ist die Wahrheit ein Feind. Feinde müssen unterdrückt werden, daher muss auch Wahrheit unterdrückt werden.

Wahrheit wird durch ausländische Quellen, z.B. RT, und Internetseiten wie diese verbreitet.

Daher arbeiten Washington und seine Untertanen fleißig an der Abschaltung unabhängiger Medien.

Washington und seine Untertanen haben den Begriff Propaganda neu definiert. Wenn Länder wie Russland und China mit ihrer unabhängigen Außenpolitik die Wahrheit sagen – dann ist es Propaganda.

Und Propaganda wird zu Wahrheit, wenn es Washington und seine Marionetten sagen, wie im „EU Observer“.

Der „EU Observer“ hat RT und Sputnik News, vermutlich auf Anordnung Washingtons, bezichtigt, „aus ihren Büros in europäischen Städten Hirngespinste und Hass zu verbreiten“.

Ich erscheine oft sowohl auf RT als auch auf Sputnik. Meiner Meinung nach sind sie in ihrer Berichterstattung zu verhalten um die ganze Wahrheit zu senden. Natürlich haben sie Angst, abgeschaltet zu werden. Auf keinem von beiden habe ich je ein Hassrede oder Propaganda vernommen. Vielleicht die Propaganda Washingtons, aber nicht der russischen Regierung.

Mit anderen Worten: so wie Washington die Nachrichtenwelt beeinflusst, können nicht einmal unabhängige Webseiten völlig offen reden.

Die westlichen Presstituierten haben für die gleichgültigen Amerikaner und die ebenso ahnungslosen Europäer erfolgreich eine neue Wahrheit erfunden.

Ein hoher Prozentsatz dieser ahnungslosen Menschen glaubt, dass Russland in die Ukraine einmarschiert ist und dass Russland mit dem Einmarsch in Polen und das Baltikum droht. Und dieser Glaube existiert trotz den Aussagen westlicher Nachrichtendienste, dass es keine Anzeichen für eine zur Invasion benötigter russischer Kräfte gibt.

„Die russische Invasion“ – dasselbe wie „Saddam Husseins Massenvernichtungswaffen und seine Verbindungen zu AlQaeda“ – dasselbe wie „Assad hat gegen sein syrisches Volk Chemiewaffen eingesetzt“ – dasselbe wie „iranische Atomwaffen“ – nichts davon stimmt und trotzdem wird es in den westlichen Medien zur Realität. Die ahnungslosen Menschen des Westens glauben an Dinge die gar nicht geschehen. Aber die israelischen Atomwaffen hingegen, die auch bereits im Jemen eingesetzt wurden, werden in den westlichen Medien mit keiner Silbe erwähnt!

Anders ausgedrückt (um eine unumstrittene Tatsache auszusprechen): die westlichen „Nachrichten“-Medien sind ein Propaganda-Ministerium ohne Wahrheitsgehalt.



Die westliche Welt wird von Propaganda beherrscht. Wahrheit wird ausgegrenzt. Fox „News“, CNN, die New York Times, Washington Post, BILD, FAZ, STERN, SPIEGEL, FOCUS und der ganze Rest dieser Weltmeister im Lügen wiederholen ununterbrochen die gleichen Lügen. Für Washington natürlich – und den militärisch-industriellen Apparat.

Das einzige was man mit Kriegspropaganda erreicht ist Krieg. Wenn Ihnen der unverantwortliche Westen das jüngste Gericht beschert – bedanken Sie sich bei der New York Times und den anderen Presstituierten für ihre Vernichtung und die Vernichtung aller Hoffnungen für Sie und Ihre Kinder.