Freitag, 8. Mai 2015

Ein sehr bewegendes Video - ISRAEL, EIN REPORTER FLIPPT AUS



Stellt euch vor, ihr werdet eingesperrt auf engsten Raum über Jahre und ihr bekommt weniger Rechte zugestanden als diejenigen, die auf der anderen Seite des Zaunes stehen. Es fehlt an allem, Essen, Medikamente, Wasser, Energie. Ihr habt keine Perspektive für die Zukunft. Ihr habt kein Geld und keine Kraft um weg zu gehen und eure Mitbürger im Stich zu lassen. Überall Verzweiflung und Elend. 

Ihr fragt euch jeden Tag: Warum machen die das mit uns, wir sind doch unschuldige Menschen! Ich würde es nicht gut heißen, aber sehr gut nachvollziehen, wenn jeder palästinensische Zivilist sich mit allen Mitteln verzweifelt wehren würde. Früher hat man sowas "Holocaust" genannt, heute, in Israel heißt es" Verteidigung" Gerade mal 70 Jahre ist das her und der Großteil erkennt nicht einmal diese Unmenschlichkeit... Wir alle, die tatenlos zusehen werden hoffentlich dafür in der Hölle schmoren.

Um zu begreifen warum ich das genau so hart ausdrücke, muss man sich nur folgendes Video anschauen. Und meiner Meinung nach muss es jeder gesehen haben:

video