Freitag, 20. November 2015

DER ZUSAMMENBRUCH IST PROGRAMMIERT!



Ungeordnete, mit Schreibfehlern behafteten und grammatisch grenzwertigen Gedanken einer schlaflosen deutschen Nacht !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

"Auf den Hund gekommen"

Wir konstruieren eine "Realität", die mit der realen Realität nichts aber nicht das geringste zu tun hat. Dann handeln wir nach dieser von uns "erschaffenen" realitätsfremden Realität und wundern uns, dass wir dem Abgrund immer näher kommen.


DER ZUSAMMENBRUCH IST PROGRAMMIERT!


Wir schauen TV-"Expertenrunden" an. Wir hören Politiker, die Welt erklären, Fachleute, die Zusammenhänge darstellen. Wir sehen Pseudo-Posthumanistische "Ethikwissenschaftler", vermeintliche liberale Moslems und händeringend nach Lösungen - möglichst ohne den Islam zu verunglimpfen-, besorgte Bürger in "Dialog".

Alle versuchen das "ewige Leiden" der Missverstandenen Muslimen (und ich war ein Moslem) hyperzivilisiert zu verstehen. Alle verkünden ihre Solidarität mit ihnen, durch den Bau von noch mehr Moscheen und noch mehr Verzicht auf "barbarische", "keltische", "germanische" oder von "Überheblichkeit" gekennzeichnete, "primitive" christlich-jüdische Vokabularen wie WEIHNACHTEN, MARTINSTAG, ROSENMONTAG und Ähnliches.............Und keiner erkennt, dass wir gerade dabei sind, unsere Todesanzeige möglichst fröhlich, medienwirksam und politisch "korrekt" zu verfassen.

Der 21. Jahrhundert wird in die Geschichte als das Jahrhundert der Selbsthasser eingehen.

DER ZUSAMMENBRUCH IST PROGRAMMIERT!


Wir versagen, weil wir arrogant und vor allem ignorant sind, die Probleme beim Namen zu nennen und das Virus eindeutig zu orten. Die neuen Faschisten sind eher Revisionisten. Es sind jene, die wir als unsere Vertreter wählten und sie in die Machtzentren unserer von uns, einzelnen hart er-und aufgebauten Staaten schickten. Diese Elite, die uns VOLKSENTSCHEIDE VERWEIGERT, weil sie uns für dumm, unreif und zu naiv hält, vertraut Millionen Fremden Menschen, aus Kriegsschauplätzen, Orten des gegenseitigen Hasses, kommend und zwar mehr als sie uns vertraut.

Diese Elite verhält sich bei der Machtausübung so, ob sie in "göttlicher Mission" unterwegs sei. Diese sich selbstdeklassierte Klasse, die binnen weniger Jahren von ihrem Nachkommen verflucht wird, glaubt, sie habe mit dem ihr von ihren Vorfahren als Vermächtnis übertragenen Werten der Freiheit, ein "Zaubermittel" gefunden. Ein Zaubermittel, mit dem sie alle Probleme der Menschheit lösen kann .................... und wehe, wenn einer an diesem "Zaubermittel" zweifelt.

Diese verfluchte Elite zwingt uns ihre Definition vom Humanität auf, kriminalisiert und diffamiert gleichzeitig unseren Widerstand, diese Definition nicht annehmen zu wollen. Wir haben zu akzeptieren, dass Deutschland und Europa Millionen Menschen mit einer menschenfeindlichen "Kultur" aufnehmen, weil dieser Schritt unseren humanistischen Werten angeblich entsprechen soll. Fragen, warum die Menschen Kriege und Hunger in ihren Heimatländern haben, werden STRIKT TABUISIERT und wenn, dann sind die Menschen im Westen für die Misere der Flüchtlingen verantwortlich. Dass diese Menschen sich seit 1400 Jahren andere und auch sich gegenseitig umbringen, darf nicht zur Sprache kommen. Dass diese Menschen ihren religiösen Fanatismus, eben den Grund ihrer Misere und ihrer Rückständigkeit überall im Koffer mitnehmen, darf nicht offen angesprochen werden, sonst wäre das ein Rassismus.......... und wer möchte als Rassist beschimpft werden?

Warum die Menschen in ihren Heimatländern zwischen den einzelnen , aber häufig vorgenommenen Befruchtungen ihrer Frauen, sonst nur damit beschäftigt sind, die eigenen Gesellschaftsstrukturen zu demontieren, das darf auch nicht erwähnt werden, da solche Kritik politisch nicht korrekt wäre.

Die Massen und hier ist die Bezeichnung angebracht, denn man darf in Europa nicht mehr von Völkern reden. Ja, diese Massen haben die Humanitätsdefinition der herrschenden Klasse vollkommen zu adoptieren. Fragen die Massen, warum die herrschende Klasse Rüstungsgeschäfte mit mittelalterischen, Terrorfördernden Ländern wie Saudi Arabien oder Katar betreibt, so lautet die Antwort, es seien wirtschaftliche Interessen, die der Westen und dessen humane Elite berücksichtigen muss. ....... Und die Masse hat sich mit dieser Antwort abzufinden.

DER ZUSAMMENBRUCH IST PROGRAMMIERT


Dass der Westen diese menschenverachtenden Regime unterstützt und mit einer Welt Geschäfte macht, die den Westen zerstören will und dass die islamische Türkei Europa islamisieren wird, wird all das genau so wenig beachtet.

Im Grunde interessiert sich keiner für den Islam, denn er ist für die Weiterentwicklung der Menschheit irrelevant aber für deren Zerstörung ist er sehr entscheidend. Also Nicht der Islam ist gefährlich, sondern die ungeheure destruktive Kraft, die er in sich trägt. Der Islam kann niemals irgendwas aufbauen aber er kann alles vernichten, erst recht, wenn wir ihm diese Zerstörung erlauben. Die Moderne und der Islam sind zwei Parallellinien, die sich nie treffen werden. Der Islam und damit die Muslime, die zweifelsohne besser als ihre eigene Religion sind, versagten und immer versagen immer noch, weil sie schlicht und einfach den Anschluss an dieser Moderne verpasst haben.

Ausblenden von Ursachen wird zum Untergang des humanistischen Europas führen. Wir leben in einer konstruierten Realität, in einer (Sur)Realität, die sich auf drei Komponente stützt:

TÄTER >>>>> Der böse Westen, einstiger Kreuzritter, ehemaliger Kolonialherr, Waffenhändler und Weltausbeuter.

OPFER >>>>> Der unschuldige Orient mit seinen arabisch-moslemischen, netten Menschen, die vom bösen Staate Israel, den geldgierigen Amis und den opportunistischen Europäern entwürdigt und ausgebeutet werden.

Mr. SCHLECHTES GEWISSEN >>>>> Wo es Täter und Opfer gibt, darf das "schlechte Gewissen" nicht fehlen, in dessen Namen alle Varianten der Wiedergutmachung, einschließlich der Selbstaufgabe nicht nur erlaubt, sondern fest vorgeschrieben sind.

DER ZUSAMMENBRUCH IST PROGRAMMIERT


Bei allen Diskussionen wird übersehen, dass der Islam längst ein an Tuberkulose erkrankter alter Mann ist, der in den kommenden 30 bis 50 Jahren, sein letztes schwarzes Blut ausspucken wird. Er wird aber viele in den Tod mitnehmen.

Konflikte hierher zu importieren, macht Europa, die Freiheit und die humanistischen Werte nackt, schutzlos und sehr verletzbar.

Zivilisationen und Hochkulturen in Europa, Nordamerika und auch Australien sowie Teile Russlands werden durch die Konfliktverlagerung zum Teil dezimiert und erheblich zerstört.

Nur China wird die intelligente zivilisatorische Kraft bleiben. Das Reich der Mitte wird sich rechtzeitig zu schützen wissen und den Islam in den kommenden fünf bis acht Jahren verbieten.

Im Westen werden weder Sargträger, noch von ihnen getragene Toten, wissen, warum der Tod eingetreten ist. Arroganz und Ignoranz sterben kurz vor der Hoffnung und sie werden mitbegraben. Durch den selbstverliebten Selbsthass der Elite wird sich Deutschland und Europa nicht schützen können.

Eine großartige zarte humanistische Kultur und eine gerade 70 Jahre junge Freiheit der westlichen Himsphäre werden keinen hundertjährigen Geburtstag feiern können. Sie werden untergehen, weil sie die historische Dialektik übersehen haben.

Wir können die Katastrophe nur verhindern, in dem wir heute noch, Europa zu einer neutralen Festung machen. Eine Festung der Freiheit, von der aus, wir anderen Völkern, OHNE RÜSTUNGSGESCHÄFTE zur Freiheit verhelfen können !!!!

SONST IST DER ZUSAMMENBRUCH PROGRAMMIERT


Schützen wir unsere Werte nicht, so wird Europa und auch Deutschland untergehen.

Wer weiß? Vielleicht werden die Chinesen in wenigen Dekaden diejenigen sein, die ihre Friedenstruppen nach Euroabia schicken werden, um die Bürgerkriegsparteien in Berlin, Paris, London oder Brüssel auseinander zu trennen. Mit den Chinesen Kommt nicht mehr auf Rind oder Schwein! Nein!!!!! Bis dahin wird es aus allen Munde zu hören sein:

"Es ist auf den Hund gekommen"



Imad Karim
in der Nacht vom 19. auf den 20. Nov. 2015
Im Jahre Eins des Chaos