Sonntag, 27. September 2015

Schiff mit Waffen und Munition für den islamischen Staat auf Kreta aufgespürt!


In der Morgendämmerung am Sonntag, den 30.August 2015 wurde ein Frachtschiff mit Containern, gefüllt mit Waffen und Sprengstoff vom Islamischen Staat im Osten von Kreta aufgegriffen.



Das Schiff flüchtete, nachdem die Zoll-Kontrolle die illegale Fracht entdeckte und wurde durch die koordinierte Enterprise-Küstenwache gestellt und die Besatzung verhaftet. Echelon Special Forces Coast Guard Chania und Heraklion löschte die Fracht in Ierapetra, um den Inhalt, die Herkunft und den Bestimmungsort der Fracht gründlich zu untersuchen. Nach inoffiziellen Informationen ersten Schätzungen zufolge sollte die illegale Fracht für die Dschihadisten des Islamischen Staates bestimmt sein. Seit dieser Meldung der Medien hat man nie wieder etwas von diesem Vorfall gehört oder gelesen. Das ist schon seltsam.


Quelle: http://www.tribune.gr/greece/news/article/...