Sonntag, 12. Juli 2015

GEFÄHRLICHE ENTWICKLUNG IN DER WESTUKRAINE & IN KIEW !!!



Hunderte Rechtsradikale des "Rechten Sektors" belagern auch weiterhin Poroschenkos Präsidentensitz im Kiewer Zentrum. Poroschenko fordert unterdessen die Entwaffnung des "Rechten Sektors"! Hundertschaften der Regime-Polizei schirmen gerade den Amtssitz Poroschenkos ab.


Die 128e-Gebirgsjägerbrigade der ukrainischen Armee verliess heute Abend die Donbass-Frontstadt Mariupol und wird soeben in Flugzeugen in die Westukraine verlegt. Das ist de facto die Hälfte der verbliebenen und kampffähigsten Armeeverbände der ukrainischen Streitkräfte.







Den ganzen Abend versammelten sich ukrainische Nazis und ihre Befürworter in Kiew, um gegem das Kiewer Regime zu protestieren - als "Reaktion" auf die Zusammenstöße in der Westukraine.



Dutzende Rechtsradikale und Unterstützer der Nazi-Organisation "Rechter Sektor" haben die Autobahn "Lwow-Chop" in die westukrainische Stadt Mukachevo blockiert.


Sie richten gerade einen Check-Point ein, um keine vorrückenden Einheiten der ukrainischen Armee & Spezialeinheiten der Regime-Polizei durchzulassen, die gegen die eingekesselten 17 "Rechter Sektor"-Söldner vorgehen sollen.